Geldstrafe zu hoch - schwedischer Schleuser in Haft

Da er eine offene 6000 Euro Geldstrafe nicht begleichen konnte, landete ein 42-jähriger schwedischer Schleuser gestern in der Justizvollzugsanstalt

27. Juni 2012
Geldstrafe zu hoch - schwedischer Schleuser in Haft
Geldstrafe zu hoch - schwedischer Schleuser in Haft

In den späten Abendstunden des gestrigen Tages kontrollierten Bundespolizisten einen 42-jährigen Schweden im Seehafen Rostock. Bei näheren Überprüfungen stellten die Beamten fest, dass gegen diesen in Deutschland ein Vollstreckungshaftbefehl wegen Einschleusens von Ausländern vorlag.

Da der Mann die geforderten 6000 Euro Strafe sowie 60 Euro Verfahrenskosten vor Ort nicht begleichen konnte, brachten ihn die Rostocker Bundespolizisten noch am gleichen Abend für 120 Tage in die JVA.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3626)Seehafen (146)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.