Roland Methling bleibt Oberbürgermeister in Rostock

Amtsinhaber Roland Methling gewinnt die OB-Wahl 2012 in Rostock mit absoluter Mehrheit, die Wahlbeteiligung sinkt auf Rekordniveau

5. Februar 2012, von
OB-Wahl 2012 in Rostock: Roland Methling bleibt Oberbürgermeister
OB-Wahl 2012 in Rostock: Roland Methling bleibt Oberbürgermeister

Nach dem vorläufigen Wahlergebnis kann Roland Methling (parteilos) die Oberbürgermeister-Wahl in Rostock klar für sich entscheiden. Der Amtsinhaber gewinnt mit 53,8 Prozent die absolute Mehrheit der Stimmen für sich, eine Stichwahl ist damit nicht erforderlich.

2005 siegte der 57-Jährige mit einem Wahlergebnis von 58,2 Prozent. Ait Stapelfeld (SPD) liegt mit 13,9 Prozent auf dem zweiten Platz, knapp vor Kerstin Liebich (Linke, 13,8 Prozent).

Erschreckend gering war die Wahlbeteiligung. Nachdem 2005 bereits nur 42,7 Prozent der Wahlberechtigten an die Urne schritten, fiel die Quote in diesem Jahr mit 36,6 Prozent noch einmal fast 15 Prozent niedriger aus.

Vorläufiges Ergebnis der Oberbürgermeister-Wahl in der Hansestadt Rostock:

  • Roland Methling (Einzelbewerber): 53,8 Prozent
  • Dr. Ait Stapelfeld (SPD): 13,9 Prozent
  • Kerstin Liebich (DIE LINKE): 13,8 Prozent
  • Karina Jens (CDU): 7,3 Prozent
  • Christian Blauel (GRÜNE): 5,4 Prozent
  • Dr. Sybille Bachmann (Rostocker Bund): 4,7 Prozent
  • Toralf Vetter (Einzelbewerber): 1,0 Prozent

Die Wahlbeteiligung lag bei 36,6 Prozent.

Vorläufige Ergebnisse der OB-Wahl 2012 in Rostock, nach Stadtteilen aufgegliedert (Pdf)

Schlagwörter: Ait Stapelfeld (6)Christian Blauel (8)Karina Jens (18)Kerstin Liebich (5)OB-Wahl (20)Politik (135)Roland Methling (53)Sybille Bachmann (7)Toralf Vetter (6)Wahlen (26)