Alte Lieder neu gehört - Das Rostocker Liederbuch

Gesprächskonzert in der HMT: Musikalisch interpretiert und auf hochdeutsch übersetzt präsentieren Studenten Werke aus dem Rostocker Liederbuch

Rostocker Liederbuch: Amor ist eyn lustlich walt
Rostocker Liederbuch: Amor ist eyn lustlich walt

Es ist mehr als 500 Jahre alt und zählt zu den bedeutendsten Zeugnissen der niederdeutschen Kultur – das Rostocker Liederbuch.

Studenten der Universität Rostock und der Hochschule für Musik und Theater (HMT) machen die Lieder jetzt erlebbar und verständlich. Unter der Leitung von Prof. Franz-Josef Holznagel und Prof. Hartmut Möller findet am 24.01.2012 um 20 Uhr im Orgelsaal der HMT ein einzigartiges Gesprächskonzert statt. Aus den insgesamt 51 Werken wurden zwölf der bedeutendsten ausgewählt, musikalisch interpretiert und auf hochdeutsch übersetzt. Zusätzlich informieren die Studenten über die Entstehungsgeschichte der einzelnen Stücke und des Rostocker Liederbuchs.

Seien Sie dabei und lassen Sie sich in die Zeit des Mittelalters im Norden zurück versetzen.

Quelle: Uni Rostock

Schlagwörter: Geschichte (87)HMT (110)Musik (322)Rostocker Liederbuch (3)Studenten (143)Universität Rostock (340)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.