Rostocker Regattaverein - Dachverband der Segelsportvereine

Verein(t) für den Segel- und Regattastandort Rostock – Hansestadt Rostock wird erstmals Mitglied in einem eingetragenen Sportverein

4. Mai 2012
Rostocker Regattaverein wird Dachverband der Segelsportvereine und -clubs
Rostocker Regattaverein wird Dachverband der Segelsportvereine und -clubs

Ein neues Kapitel in der Rostocker Vereinsgeschichte wird heute mit der Gründungsversammlung des Rostocker Regattaverein e.V. (RRV e.V.) auf dem Fahrgastschiff „Rostocker 7“ aufgeschlagen. Zum ersten Mal wird die Hansestadt Rostock Mitglied in einem eingetragenen Sportverein (e.V.).

Dieser nimmt künftig die Rolle eines Dachverbandes aller im Vereinsregister der Hansestadt Rostock eingetragenen Segelsportvereine und -clubs ein. Der Regattaverein verfolgt das Ziel, den Segel- und den Regattasport zu pflegen. Darüber hinaus soll er Sport- und insbesondere Jugend- und Juniorensportförderung betreiben und einen Beitrag zur Regionalentwicklung leisten.

An der Gründungsversammlung nahmen unter anderem über 15 Segel- und Wassersportvereine aus Rostock, darunter der Rostocker Yachtklub e.V., der See- und Segelsportverein der Hansestadt Rostock e.V., der Warnemünder Segel-Club e.V. und der Mecklenburgische Yachtclub Rostock e.V. sowie das Hanse Sail Büro teil.

„Mit der Gründung des Regattavereins und der damit verbundenen Bündelung der Segelsportvereine setzen wir ein sportliches Zeichen und ein klares Bekenntnis für den maritimen Segelstandort Rostock. Vor allem Kinder und Jugendliche sollen künftig noch stärker von den idealen Segel- und Wettkampfbedingungen vor Ort profitieren“, erläutert Roland Methling, Oberbürgermeister der Hansestadt Rostock. Dabei steht auch die Förderung des Leistungsports junger Talente im Mittelpunkt. Gleich kümmern sich seit April zwei hauptamtliche Stadttrainer intensiv um den sportlichen Nachwuchs im Segeln.

Rostock soll als Austragungsort für nationale und internationale Segel- und Sportwettkämpfe noch bekannter werden. Dazu leistet der Rostocker Regattaverein e.V. künftig einen wichtigen Beitrag, indem er die Organisation und Umsetzung überregionaler Segelveranstaltungen übernimmt. Rostock-Warnemünde ist beispielsweise vom 19. bis 27. Juli 2013 Austragungsort für die Europameisterschaft in der Segelbootsklasse „Finn-Dinghy“. Mit diesem hochkarätigen Sportevent erhält der Verein seine erste „Bewährungsprobe“.

2011 stellte die Hansestadt Rostock in der direkten Sportförderung von Vereinen rund 808.000 Euro zur Verfügung. Diese Förderung hat wesentlich zur Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit beigetragen.

So konnten beispielsweise zur gezielten Stärkung dieses Bereichs drei Boote: ein „29er“, ein Laser Radial und ein „420er“, im Gesamtwert von rund 20.000 Euro für Segelvereine angeschafft werden.

Quelle: Hansestadt Rostock, Pressestelle

Schlagwörter: Segeln (81)Vereine (13)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.