Kreuzung B 103/Richard-Wagner-Straße/Rostocker Straße wird saniert

Ab Mittwoch werden in Warnemünde die Lortzingstraße und der Knotenpunkt B 103/Richard-Wagner-Straße/Rostocker Straße saniert

21. September 2015
Die Lortzingstraße in Warnemünde wird erneuert und erhält eine Linksabbiegerspur auf die Stadtautobahn
Die Lortzingstraße in Warnemünde wird erneuert und erhält eine Linksabbiegerspur auf die Stadtautobahn

Im Auftrag der Hansestadt Rostock erneuert die Firma Strabag AG jetzt die Lortzingstraße, teilt das Tief- und Hafenbauamt mit. Um den Verkehr flüssiger zu gestalten, wird eine separate Linksabbiegespur eingerichtet. Die Nebenanlagen werden angepasst. In den Übergangsbereichen erfolgt die Absenkung gemäß den Richtzeichnungen „Barrierefreies Bauen auf Öffentlichen Verkehrsflächen“ der Hansestadt Rostock.

Aufgrund des schlechten baulichen Zustandes wird die Busspur ebenfalls erneuert. Die Fahrbahndecke des Knotenpunktes B 103 (Stadtautobahn)/Richard-Wagner-Straße/Rostocker Straße wird saniert. Geplant sind dabei unter anderem der Neubau der Fahrbahn und des Gehweges und die Anpassung der Lichtsignalanlage.

Ab morgen (22. September 2015) 8 Uhr beginnen die bauvorbereitenden Arbeiten. Ab Mittwoch (23. September 2015) werden Fahrbahn und Linksabbiegespur auf der Südseite der Lortzingstraße gebaut. Für den Verkehr in und aus der Lortzingstraße steht jeweils eine Richtungsfahrbahn zur Verfügung. Die Gesamtbaumaßnahme soll voraussichtlich am 23. Dezember 2015 fertiggestellt sein.

Einschränkungen im Busverkehr:

Von Dienstag, 22. September 2015 ca. 08:00 Uhr bis voraussichtlich 9. Oktober 2015 wird die Haltestelle „Rostocker Straße“ in Richtung Diedrichshagen/ Mecklenburger Allee/ Riekdahl um etwa 100 Meter vorverlegt. Die Ausstiegshaltestelle „Rostocker Straße“ auf der gegenüberliegenden Straßenseite entfällt. Betroffen sind die Buslinien 36, 37 und F1.

Grund sind Straßenbauarbeiten im Kreuzungsbereich zwischen der Rostocker Straße und der Lortzingstraße. Die Fahrgäste werden gebeten, auf die Ausschilderung vor Ort zu achten.

Quelle: Hansestadt Rostock, Pressestelle / Rostocker Straßenbahn AG

Schlagwörter: Baustelle (65)Sanierung (87)Stadtautobahn (57)Warnemünde (915)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.