Sepultura live im MAU-Club - Europa-Tour 2010

Geistreicher Thrash Metal aus Brasilien

5. Juli 2010, von
Sepultura live im Mau-Club Rostock
Sepultura live im Mau-Club Rostock

Höhepunkt der ganzen Woche, nein des ganzen Monats, und damit Pflichtprogramm war gestern Abend das groß angekündigte und herbeigesehnte Konzert von Sepultura.

Dass die weltweit bekannte Metal-Band aus Brasilien gleich zu Beginn ihrer Europa-Tour auch einen Abstecher in unser beschauliches Hansestädtchen macht, lässt sich für Laien wohl mit dem Besuch der Queen oder Madonna vergleichen.

Kein Wunder also, dass sich schon vor Einlass ein beachtlicher Teil der Rostocker Metal-Szene vor dem MAU-Club und am Stadthafen zusammengefunden hatte. Verglichen mit den Ticketpreisen weniger berühmter Bands mit weniger weiter Anfahrt war der Eintritt für das Konzert der Brasilianer fast schon ein Schnäppchen.

Sepultura live im Mau-Club Rostock
Sepultura live im Mau-Club Rostock

Trotz großem Andrang im Außenbereich füllte sich das Innere des Clubs jedoch zunächst nur langsam. Grund dafür könnte sein, dass die Fans sich erstmal eine Stunde lang an Bar und Merchandising-Stand beschäftigen mussten, bevor überhaupt die Rostocker Support-Band mit ihrem Aufwärm-Programm begann.

Nach etwa einer halben Stunde war den zuströmenden Massen genug eingeheizt und der Umbau auf der Bühne begann. Eine weitere halbe Stunde verging, bis Sepultura live und leibhaftig tatsächlich endlich auf der Bühne standen.

Sepultura live im Mau-Club Rostock
Sepultura live im Mau-Club Rostock

Nun sind Sepultura (port.: Grab) keine gewöhnliche Metal-Band, sondern gelten vielmehr als das Paradebeispiel des intelligenten Thrash Metal. So wurde auf den vergangenen Platten „Roots“ das Schicksal der Xavante-Indianer an der Grenze zwischen Brasilien und Bolivien behandelt und auf „Dante XXI“ ein Werk des italienischen Dichters und Philosophen Dante Aligherie umgesetzt.

Ihr neuestes Werk „A-Lex“ ist eine Neuinterpretation von Anthony Burgess‘ Buch „A Clockwork Orange“, dessen Verfilmung zu den Klassikern der Filmgeschichte zählt. Neben der Thematisierung des im Film fehlenden vierten Kapitels wird in dem Stück „Ludwig Van“ Beethovens 9. Symphonie mit Unterstützung eines klassischen Orchesters aufgegriffen und in den gewohnten kraftstrotzenden Sound eingebracht.

Sepultura live im Mau-Club Rostock
Sepultura live im Mau-Club Rostock

Zwischen den Songs ließ Sänger Derrick Green uns an seinen spärlichen Deutschkenntnissen teilhaben, konnte mit diesen aber sogar seine Begeisterung für den grandiosen WM-Sieg unserer Mannschaft gegen Argentinien zum Ausdruck bringen.

Rostock war die dritte Station der im Juli begonnenen großen Europa-Tour zu Ehren des neuen Album „A-Lex“. Nach dem Start in Frankreich gibt es vier Konzerte in Deutschland, so am 06.07. in Hamburg und am 07.07. in Flensburg. Noch bis Ende August sind Sepultura durchgängig auf Tournee quer durch Europa.

Schlagwörter: Konzert (322)MAU Club (65)Metal (3)Musik (325)Stadthafen (306)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.