Spielhallenräuber in Rostock festgenommen

Ein 15-jähriger Rostocker wurde als Tatverdächtiger für einen Spielhallenüberfall im April 2012 ermittelt und gestern Abend festgenommen

8. Juni 2012
Spielhallenräuber in Rostock festgenommen
Spielhallenräuber in Rostock festgenommen

Einen jungen Rostocker hat die Kriminalpolizei als Tatverdächtigen für einen Spielhallenüberfall im April 2012 ermittelt.

Nachdem das Amtsgericht am 07.06.2012 einen Haftbefehl erließ, wurde der 15-Jährige bereits in den gestrigen Abendstunden festgenommen.

Der jetzt ermittelte Tatverdächtige hielt sich am Sonnabend, den 21.04.2012, ab 07:00 Uhr in einer Spielothek in der Rostocker City auf. Nachdem der 15-Jährige etwa 1½ Stunden später sein eigenes Geld verspielt hatte, forderte er unter Vorhalt eines Messers von der Spielhallenmitarbeiterin Geld aus der Kasse. Die 47-Jährige sprang verängstigt zur Seite und so griff der Rostocker selbst nach dem Geld. Mit mehreren Hundert Euro Beute flüchtete er zunächst unerkannt.

Den Kriminalisten gelang es, mit Hilfe mehrerer Zeugen und anhand der Videoaufzeichnungen, den Täter zu identifizieren.

Der 15-Jährige, der bereits seit mehreren Jahren der Polizei u.a. wegen verschiedener Eigentumsdelikte bekannt ist, gab in seiner Vernehmung zu, den Überfall begangen zu haben.

Ob er auch für die beiden anderen Überfälle auf Spielhallen in Rostock am 11.05.2012 sowie am 07.06.2012 verantwortlich ist, wird zurzeit noch geprüft.

Im Anschluss an richterliche Vernehmung wurde der aus Russland stammende Jugendliche heute Mittag in eine Jugendarrestanstalt verbracht.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3864)Raub (366)Spielhalle (10)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.