Baustelle auf Stadtautobahn führt zu Verkehrseinschränkung

Im Rahmen des Umbaus des Verkehrsknotens Evershagen kommt es ab Montag auf der Stadtautobahn (B103) zu Einschränkungen in der Verkehrsführung

9. August 2019
Baustelle auf Stadtautobahn führt zu Verkehrseinschränkung
Baustelle auf Stadtautobahn führt zu Verkehrseinschränkung

Im Rahmen des Umbaus des Verkehrsknotens Evershagen im Zuge der Bundesstraße B 103 (Stadtautobahn) kommt es ab Mitte August zu Einschränkungen der Verkehrsführung auf der Strecke.

Am Montag, 12. August 2019, erfolgt der Rückbau der sogenannten Verkehrszeichenbrücke (VKZB) im Kreuzungsbereich Evershagen, an der die wegweisenden Verkehrsschilder oberhalb des Straßenverlaufs befestigt sind. Für die anfallenden Arbeiten muss die Strecke halbseitig gesperrt werden. Um die Brücke mit dem Kran zu entfernen, ist zudem eine punktuelle Vollsperrung notwendig.

Sobald die Brücke abgebaut ist, beginnen die Arbeiten zur Erneuerung der B 103 in Fahrtrichtung Warnemünde. Dabei werden der Fahrbahnbelag erneuert, Schutzplanken neu gesetzt und Markierungs- und Fahrbahnbegrenzungsarbeiten durchgeführt. Die einspurige Verkehrsführung vom Knoten Evershagen in Richtung Warnemünde besteht bis zum 30. August 2019.

In Fahrtrichtung Schutow muss die B 103 am 19. und 20. August 2019 im Kreuzungsbereich Evershagen auf eine Fahrspur eingeengt werden. Grund dafür ist der notwendige Rückbau des Fundaments der Schilderbrücke am Mittelstreifen.

Die gesamte Umgestaltung des Verkehrsknoten Evershagen wird voraussichtlich im Sommer 2020 abgeschlossen. Dann sollen die im Durchschnitt 55.000 Fahrzeuge, die diesen Knoten täglich passieren, ohne Lichtsignalanlagen und somit ohne verkehrssteuerungsbedingten Stopp von der Autobahn 20 nach Warnemünde bzw. andersherum durchfahren können.

Die Kosten für den Umbau in Höhe von 13 Millionen Euro tragen der Bund und die Hansestadt Rostock.

Autofahrer werden um Verständnis für die dringend erforderlichen Bauarbeiten und die damit einhergehenden Verkehrseinschränkungen gebeten. Sofern möglich, sollte der Baustellenbereich umfahren werden.

Quelle: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung MV

Schlagwörter: Baustelle (72)Evershagen (187)Stadtautobahn (58)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.