Toiletten-Neubau am Fähranleger Hohe Düne geplant

Die Trockentoilette auf dem Parkplatz am Fähranleger Hohe Düne soll ein Jahr früher als geplant durch einen Neubau ersetzt werden, Warnemünde muss aufgrund eines B-Plans warten

15. April 2016, von
Die Trockentoilette am Fähranleger Hohe Düne soll durch ein modernes WC ersetzt werden
Die Trockentoilette am Fähranleger Hohe Düne soll durch ein modernes WC ersetzt werden

Auf dem Parkplatz am Fähranleger Hohe Düne soll für rund 175.000 Euro eine neue WC-Anlage entstehen. Geben Finanz- und Hauptausschuss grünes Licht, könnte mit dem Toiletten-Neubau noch im Herbst 2016 begonnen werden – ein Jahr früher als geplant.

Möglich macht dies eine Umschichtung von Mitteln, die eigentlich für eine neue Toilettenanlage in Warnemünde vorgesehen waren. Aufgrund eines beginnenden Bebauungsplanverfahrens sei diese jedoch innerhalb der nächsten zwei Jahre nicht realisierbar, so das Umweltamt. Den Warnemündern soll hierdurch aber kein Nachteil entstehen, da die Maßnahmen nur zeitlich getauscht werden und am geplanten Standort bereits eine ältere Anlage steht.

Derzeit gibt es auf dem Parkplatz am Fähranleger Hohe Düne nur einen saisonal bewirtschafteten, wasser- und stromlosen Toilettencontainer, der „sehr häufiger Gegenstand von Beschwerden und negativer Presse“ ist, heißt es aus dem Umweltamt. „Aus diesem Grund ist der dringende Ersatz des Toilettencontainers durch ein ganzjährig betriebenes WC geplant.“

Die neue Anlage soll einen Münzautomaten erhalten und wird damit nicht mehr kostenlos nutzbar sein.

Schlagwörter: Hohe Düne (54)Toiletten (8)Warnemünde (1119)