Rollerfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Leicht verletzt wurde heute Vormittag ein Rollerfahrer, der in der Rostocker Goethestraße von einem nachfolgenden Pkw auf ein vor ihm haltendes Fahrzeug geschoben wurde

5. September 2018
Rollerfahrer bei Verkehrsunfall verletzt
Rollerfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Ein 49-jähriger Rollerfahrer erlitt heute Vormittag beim Zusammenstoß mit zwei Pkw leichte Verletzungen. Der Rostocker wurde zur weiteren medizinischen Versorgung ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 10:45 Uhr in der Rostocker Goethestraße. Der Fahrer (56) eines Skoda Oktavia fuhr in Richtung Goetheplatz, als er einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden Roller sowie einen weiteren Pkw zu spät bemerkte. Trotz einer Gefahrenbremsung schob er dann den Roller auf den davorstehenden Skoda Roomster.

Der Rollerfahrer stürzte daraufhin zu Boden und wurde leicht verletzt. Die beiden Pkw-Fahrer (56, 68) blieben unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Ermittlungen zum konkreten Unfallhergang und zur Unfallursache hat das Kriminalkommissariat Rostock übernommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Bahnhofsviertel (14)Polizei (3230)Unfall (536)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.