Straßenbahnunfall mit PKW in der Südstadt

Kurz vor der Haltestelle Lomonossowstraße stieß am Nachmittag in der Rostocker Südstadt ein PKW beim Abbiegen mit einer Straßenbahn zusammen

24. April 2013
Straßenbahnunfall mit PKW in der Südstadt
Straßenbahnunfall mit PKW in der Südstadt

Am Mittwoch, den 24. April 2013 kam es gegen 15:05 Uhr kurz vor der Haltestelle Lomonossowstraße zu einem Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem PKW.

Die Straßenbahn der Linie 2 war in Richtung K.-Schumacher-Ring unterwegs, als ein PKW beim Abbiegen mit der Bahn zusammenstieß.

Sowohl die Straßenbahnfahrerin als auch der PKW-Fahrer erlitten einen Schock und wurden zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden, am PKW und an der Straßenbahn entstand Sachschaden.

Aufgrund des Unfalls war die Strecke bis ca. 16:40 Uhr in beiden Richtungen gesperrt. Die Straßenbahnen der Linien 2 und 5 wurden in dieser Zeit über die Endhaltestelle Mensa umgeleitet. In der Folge kam es zu kurzfristigen Beeinträchtigungen auf den Straßenbahnlinien 2 und 5.

Quelle: Rostocker Straßenbahn AG

Schlagwörter: Polizei (3624)RSAG (143)Straßenbahn (99)Südstadt (149)Unfall (596)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.