Unfallflucht - Polizei sucht Motorradfahrer

Nachdem ein bislang unbekannter Motorradfahrer auf der Rövershäger Chaussee gegen einen Pkw gefahren war und anschließend vom Unfallort flüchtete, sucht die Polizei nun Zeugen

3. Mai 2017
Unfallflucht - Polizei sucht Motorradfahrer
Unfallflucht - Polizei sucht Motorradfahrer

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, den 25.04.2017 gegen 13:15 Uhr auf der Rövershäger Chaussee. Die 76-jährige Fahrerin eines Pkw Audi befuhr die Rövershäger Chaussee in Richtung Bentwisch.

Der Motorradfahrer, der zuvor in Höhe des Autohauses Rostock Ost (An der Kiesgrube) auf die Rövershäger Chaussee einbog, fuhr zunächst neben dem Audi her. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte der Kradfahrer und es kam zum Zusammenstoß mit dem Pkw. Der Fahrer flüchtete kurz darauf zu Fuß mit dem Motorrad in Richtung An der Kiesgrube /Alte Dorfstraße.

Da die bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung des flüchtigen Kradfahrers führten, bittet die Polizei jetzt um Mithilfe der Bevölkerung.

Gesucht werden mögliche Unfallzeugen, die sich am 25.04.2017 in der Nähe der Unfallstelle aufgehalten, den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Krad (Typ, Kennzeichen oder eventueller Schaden) geben können.

Zur Beschreibung des flüchtigen Fahrers liegen folgende Angaben vor: ca. 1,70 bis 1,80m groß, schwarzer Helm sowie schwarze Motorradkombi. Der Mann war mit einem schwarzen Krad unterwegs.

Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst (KDD) der Polizei Rostock, Ulmenstr. 54 unter 0381 / 4916 1616, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3534)Unfall (581)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.