Uni Rostock erneut unter den 100 innovativsten europäischen Universitäten

In der Umfrage des Medienkonzerns „Thomson Reuters“ belegt die Universität Rostock wie im Vorjahr Platz 91 der innovativsten europäischen Universitäten

5. Mai 2017
Uni Rostock erneut unter den 100 innovativsten europäischen Universitäten (Foto: Archiv)
Uni Rostock erneut unter den 100 innovativsten europäischen Universitäten (Foto: Archiv)

Die Universität Rostock ist auch in der diesjährigen Umfrage des Medienkonzerns „Thomson Reuters“ mit Hauptsitz in New York unter die 100 innovativsten europäischen Universitäten gewählt worden.

Wie schon 2016 belegt die Uni Rostock den 91. Platz, wobei insbesondere in der Kategorie „Commercial Impact“ (Indikator dafür, wie oft Grundlagenforschung kommerzielle Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten beeinflusst) ein deutlich besserer Wert erzielt worden ist. Dieser liegt zudem auf dem Niveau von Top-Einrichtungen, wie den Universitäten in Cambridge oder Oxford liegt. Unter den gelisteten deutschen Universitäten belegt die Universität Rostock einen sehr guten 22. Platz.

Das Ranking der innovativsten Hochschulen Europas von „Thomson Reuters“ basiert auf den wissenschaftlichen Publikationen und der Innovationsfähigkeit, gemessen unter anderem an der Zahl der Patente und den vergebenen Lizenzen. Um das Ranking der innovativsten Universitäten Europas zu erstellen, begann das Presseportal Clarivate Analytics mit der Untersuchung von mehr als 600 globalen Einrichtungen, die die meisten Artikel in akademischen Zeitschriften veröffentlichten haben, darunter u.a. auch Bildungseinrichtungen.

Weitere Informationen:

Quelle: Universität Rostock

Schlagwörter: Forschung (84)Universität Rostock (310)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar