16-Jähriger verursacht schweren Verkehrsunfall mit PKW

Ohne Fahrerlaubnis verursachte ein 16-jähriger Fahrzeugführer heute Morgen mit dem PKW seiner Mutter in Vietschow, Landkreis Rostock, einen schweren Verkehrsunfall

10. Februar 2019
16-Jähriger verursacht schweren Verkehrsunfall mit PKW
16-Jähriger verursacht schweren Verkehrsunfall mit PKW

Einen schweren Verkehrsunfall verursachte heute Morgen um 04:00 Uhr ein 16-jähriger Fahrzeugführer in Vietschow, Landkreis Rostock. Mit dem PKW seiner Mutter kam er von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Grundstücksmauer.

Der Fahrzeugführer wurde dadurch schwer verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Güstrow verbracht. Seine beiden Mitinsassen (16 und 17 Jahre alt) wurden leicht verletzt und ins Krankenhaus nach Teterow verbracht. Am PKW entstand ein Totalschaden. Der Schaden der Grundstücksumfriedung konnte noch nicht geschätzt werden.

Der Fahrzeugführer ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es besteht der Verdacht einer erheblichen Alkoholisierung. Durch die Polizei wurde die Sicherstellung einer Blutprobe angeordnet. Darüber hinaus wurden Strafanzeigen aufgenommen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Polizei (3426)Unfall (561)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.