1. Warnemünder Wintervergnügen

Mit Eisbahn und Iglus in die Winterferien

5. Februar 2010, von
1. Warnemünder Wintervergnügen
1. Warnemünder Wintervergnügen

Jetzt, wo endlich das lang ersehnte Tauwetter einsetzt und es Hoffnung auf den Frühling gibt, haben sich die Warnemünder zur Feier der Saison noch einmal richtig etwas einfallen lassen. Um Einheimische wie Touristen nach Weihnachten und dem „Leuchtturm in Flammen“ erneut bei frostigen Temperaturen für das Ostseebad erwärmen zu können, findet an diesem Wochenende das 1. Warnemünder Wintervergnügen statt.

In diesem Rahmen wird von Freitag bis Sonntag jeweils ganztägig so allerhand in Warnemünde geboten. Hauptschauplätze sind vor allem der Strand, der Leuchtturmvorplatz sowie die Strandpromenade.

Einheimische Köstlichkeiten bei der Wintertaverne
Einheimische Köstlichkeiten bei der Wintertaverne

Schon an der Brücke über den Alten Strom weist ein großes Schild über den Köpfen der ankommenden Menschenmassen auf das Ereignis hin. Interessierte finden dort auch das Programm für das ganze Wochenende, alle anderen werden spätestens beim Eintreffen am Leuchtturm auf die Veranstaltung aufmerksam.

Direkt auf dem Leuchtturmvorplatz wurde die sogenannte Wintertaverne aufgebaut. Verschiedene Stände im Fachwerkstil wurden dort unter einer gemeinsamen Überdachung zusammengeschlossen und bieten

Leuchtturmvorplatz beim Warnemünder Wintervergnügen
Leuchtturmvorplatz beim Warnemünder Wintervergnügen
den Besuchern so Schutz vor Wind und Wetter. Bei wärmender Heizung lassen sich Speis und Trank sowie regionale Köstlichkeiten, handgefertigter Schmuck und Kleidung noch viel gemütlicher genießen.

Vor der schönen maritimem Kulisse mit dem Warnemünder Leuchtturm wurden außerdem entlang der Strandpromenade die altbekannten Stände mit Glühwein, Bratwurst, Lebkuchenherzen (ja immer noch) und einigen anderen warmen Leckereien aufgestellt.

Ganz am Ende der Reihe findet sich auch ein Stand mit eingetüteten Bonbons wieder, die je nach Zeit und Region von Oma, aus Polen oder Bayern stammen sollen.

Strandpromenade beim Warnemünder Wintervergnügen
Strandpromenade beim Warnemünder Wintervergnügen

Direkt im Schatten des Leuchtturms wurde zum sportlichen Vergnügen eine künstliche Spritzeisbahn errichtet. Dank milder (Frühlings-) Temperaturen kann diese allerdings noch nicht in Gang gesetzt werden, wird aber, genauso wie die Wintertaverne, noch die nächsten zwei Wochen dort stehen bleiben und auf die Rückkehr des Winters warten.

Am Strand schien mindestens genauso viel los zu sein wie auf der Promenade. Einige besonders mutige Männer stemmten sich mit großen Lenkdrachen gegen den Wind und der schneebedeckte Strand lud (mit oder ohne Hund) zu ausgedehnten Winterspaziergängen ein.

Strandoase beim Warnemünder Wintervergnügen
Strandoase beim Warnemünder Wintervergnügen

Das eigentliche Highlight am Strand war aber die eigens fürs Wintervergnügen errichtete Strandoase. Etwa auf Höhe des Leuchtturms wurden mitten im Sand zwei gewaltige aufblasbare Iglus aufgebaut, die in ihrem Inneren mit Bar und Strandkörben zum Trinken einluden. Draußen waren viele weitere Strandkörbe neben den obligatorischen Glühwein- und Bratwurstbuden im Halbkreis aufgestellt. Gegen Nachmittag entzündete die freiwillige Feuerwehr in der Mitte ein großes Lagerfeuer, welches bei langsam untergehender Sonne für warme Gedanken und romantische Gefühle sorgte.

Reiter am Warnemünder Strand
Reiter am Warnemünder Strand

Zur großen Überraschung der Besucher erschienen auch die Reiter der Pferdefreunde Ostseeküste e.V. heute schon am Strand. Weil das Wetter so günstig war, hätten sie sich spontan entschieden, auch heute einen Beitrag zum Programm des Wintervergnügens zu leisten. Ein fantastischer Anblick, über den ich jetzt noch seitenweise schreiben könnte, allerdings bekommt dieser Programmpunkt morgen einen ganz eigenen Blog. Ihr dürft schon mal gespannt sein!

Schlagwörter: Leuchtturm (74)Strand (161)Warnemünde (933)Warnemünder Wintervergnügen (16)Winter (61)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.