Wissen-Kultur-Transformation an der Universität Rostock

„Bildung im Wandel – im Blickpunkt der Universität“ – Rektor Prof. Dr. Wolfgang Schareck eröffnet Ringvorlesung des Departments an der Interdisziplinären Fakultät

6. April 2011, von
Prof. Dr. Clemens Cap (IEF) und Prof. Dr. Martin Rösel (THF) - Vorstand des Departments "Wissen - Kultur - Transformation"
Prof. Dr. Clemens Cap (IEF) und Prof. Dr. Martin Rösel (THF) - Vorstand des Departments "Wissen - Kultur - Transformation"

„Wissen – Kultur – Transformation“ lautet der Titel der vierten Profillinie der Universität Rostock, die im Sommer des letzten Jahres an den Start ging.

„Wir haben im letzten guten halben Jahr durchaus gearbeitet“, erklärte Prof. Dr. Martin Rösel, Theologe und Leiter des Departments an der Interdisziplinären Fakultät, „aber das war eher im Verborgenen.“

Nachdem die Basis geschaffen und die ersten Stipendien auf den Weg gebracht wurden, gehe es mit der Ringvorlesung nun darum, so Rösel einleitend, „die Gesprächsbasis zu verbreitern und das Profil dieses Departments zu schärfen.“

Entsprechend prominent wurde die Ringvorlesung gestern eröffnet – von Rektor Prof. Dr. Wolfgang Schareck und Snoopy. „Bildung ist nichts alles“, lautet die etwas pragmatische Sicht der Dinge von Charlie Browns Hund Snoopy und, „sehen Sie es mir nach, wenn ich das als Rektor sage“, bekräftige auch Schareck, „Bildung ist tatsächlich nicht alles.“

Prof. Dr. Wolfgang Schareck
Prof. Dr. Wolfgang Schareck

Unter dem Motto „Bildung im Wandel“ nahm der Rektor seine Zuhörer gestern mit auf eine unterhaltsame Zeitreise durch die Bildungsverständnisse vergangener Jahrhunderte. Vom religiösen Bildungsbegriff über den Humanismus und die Zeit der Reformation bis zur aktuellen Bildungsmisere und den Problemen bei der Finanzierung reichte das Themenspektrum.

„Bildung hat Konjunktur, aber sie ist im Wandel“, lautete das Fazit von Schareck. In Bildung durch Selbstbildung liegt für ihn das Ziel der universitären Lehre. „Natürlich bilden wir auch aus“, so der Rektor, „aber die Priorität liegt erstmal bei der Bildung.“

Die Ringvorlesung findet immer dienstags von 17:15 bis 18:45 Uhr im Hörsaal 326/327 (Haus 3) auf dem Ulmencampus statt. In der nächsten Woche widmet sich der Wirtschaftsinformatiker Prof. Kurt Sandkuhl der Wissensmodellierung in Unternehmen.

Das vollständige Programm ist auf der Website des Wissenschaftsverbundes IuK einsehbar. Dort gibt es auch den Link zum virtuellen Vorlesungsraum, über den alle Vorträge live im Internet verfolgt werden können.

Schlagwörter: Interdisziplinäre Fakultät (8)Ringvorlesung (2)Universität Rostock (334)Wolfgang Schareck (56)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.