Täter griff junge Rostockerin wegen Zigaretten an

Ein unbekannter Mann forderte in Schmarl Zigaretten von einer 19-Jährigen – als er keine bekam, stieß er die Frau zu Boden

23. Januar 2013
Täter griff junge Rostockerin wegen Zigaretten an
Täter griff junge Rostockerin wegen Zigaretten an

Am Dienstagabend ging die 19-jährige Geschädigte im Rostocker Stadtteil Schmarl mit ihrem Hund spazieren. Plötzlich sprach sie ein unbekannter Täter an und fragte nach einer Zigarette. Die geschädigte Frau hatte jedoch keine Zigaretten bei sich und sagte dies dem jungen Mann. Hierauf reagierte der Tatverdächtige gereizt und stieß die Geschädigte zu Boden. Sie wehrte sich und schlug mit der Hundeleine in Richtung des männlichen Täters. Anschließend konnte sie in ihre Wohnung flüchten und den Polizeinotruf informieren.

Das Kriminalkommissariat der Polizeiinspektion Rostock hat umgehend die Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung aufgenommen. Die Geschädigte beschrieb den Täter als einen jungen Mann mit dunkler Bekleidung und einer hüftlangen Jacke.

Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung:
Wer hat die Tathandlung beobachtet oder kann Angaben zum Täter machen.
Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208 / 888 2222, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Polizei (3829)Schmarl (132)

Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentar

  • Philip sagt:

    Wozu einen die Drogenabhängigkeit alles treibt. Der Verkauf von Tabak und Zigaretten gehört untersagt. In allen möglichen Foren kann man lesen, dass Raucher gar nicht willig sind Rücksicht zu nehmen und Verbote zu beachten. Ergo, muss man ihnen ihre „Waffe“ wegnehmen.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.