Fan-Ausschreitung vor Spiel Hansa Rostock gegen 1. FC Nürnberg

Vor dem DFB-Pokal-Spiel zwischen Hansa Rostock und dem 1. FC Nürnberg kam es heute Mittag zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans beider Mannschaften – es wurde ein Warnschuss abgegeben

31. Oktober 2018
Ausschreitung vor Pokalspiel Hansa Rostock gegen 1. FC Nürnberg
Ausschreitung vor Pokalspiel Hansa Rostock gegen 1. FC Nürnberg

Am 31.10.2018, gegen 11:00 Uhr kam es in der Maßmannstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen Fans des 1. FC Nürnberg und den Fans des FC Hansa Rostock.

Die Polizei konnte die Gruppierung trennen. Bei den polizeilichen Maßnahmen kam es zur Abgabe eines Warnschusses.

Es wurden keine Personen verletzt. Die konkreten Abläufe und Hintergründe werden nun zu ermitteln sein.

Nach ersten polizeilichen Ermittlungen kann zusätzlich folgendes ergänzt werden:

Am Mittwochvormittag gegen 11:00 Uhr kam es in der Maßmannstraße durch Fans des F. C. Hansa Rostock zu einem körperlichen Übergriff auf Fans des 1.FC Nürnberg. Zeitgleich trafen zivil eingesetzte Polizeibeamte am Tatort ein und unterbanden weitere körperliche Übergriffe. Dabei kam es zur Abgabe eines Warnschusses, bei dem niemand verletzt wurde.

Während mehrere Tatverdächtige flüchten konnten, wurde ein Tatverdächtiger in Gewahrsam genommen. Gegen den polizeilich bekannten 20-jährigen Rostocker wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs eingeleitet. Die Ermittlungen zu diesem Fall dauern derzeit noch an.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (787)Fußball (736)Polizei (3451)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.