Rostocker Polizei stellt mutmaßliche Autodiebe

In Biestow konnten in der vergangenen Nacht drei mutmaßliche Autodiebe gestellt werden

1. März 2012
Drei mutmaßliche Autodiebe hat die Polizei in der vergangenen Nacht in Rostock-Biestow gestellt
Drei mutmaßliche Autodiebe hat die Polizei in der vergangenen Nacht in Rostock-Biestow gestellt

Drei mutmaßliche Autodiebe hat die Polizei in der vergangenen Nacht in Rostock / Biestow gestellt.

Die aus Polen stammenden Tatverdächtigen flüchteten nach dem missglückten Diebstahl eines Audi A 6 in einem VW Passat vom Tatort. Das Trio (37, 31, 29) wurde von Beamten der Bereitschaftspolizei nach kurzer Verfolgung gestoppt und vorläufig festgenommen.

Zeugen hatten in der Nacht zum 01.03.2012 gegen 03:30 Uhr einen Mann beobachtet, der im Audi A 6 eines Anwohners saß und das Fahrzeug mit einer Taschenlampe ausleuchtete. Es gelang dem Unbekannten offensichtlich nicht, den Pkw zu starten. Wenig später stieg er in den wartenden Passat zu seinen Komplizen und fuhr davon. Über Notruf wurde die Polizei alarmiert. Das flüchtige Fahrzeug stoppten die Beamten einige Straßen weiter. Die drei polizeibekannten Insassen wurden vorläufig festgenommen. Im Passat fanden die Beamten diverses Werkzeug sowie mehrere Kfz-Kennzeichen.

Die drei Tatverdächtigen befinden sich weiter im polizeilichen Gewahrsam. Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen wird auch geprüft, ob das Trio für weitere Kfz-Delikte im Bereich der Hansestadt Rostock verantwortlich ist.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Biestow (10)Diebstahl (372)Polizei (3779)Verkehr (425)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.