Tatverdächtiger nach Pkw-Aufbruch gestellt

Auf frischer Tat wurde in der vergangenen Nacht ein Mann im Rostocker Stadtteil Lütten Klein gestellt, der zuvor einen Pkw aufgebrochen hatte

16. Dezember 2014
Tatverdächtiger nach Pkw-Aufbruch gestellt
Tatverdächtiger nach Pkw-Aufbruch gestellt

Gegen 03:00 Uhr beobachtete eine aufmerksame Zeugin den 27-jährigen Rostocker dabei, wie dieser einen Seat aufbrach und sich im Fahrzeug zu schaffen machte.

Die sofort informierten Polizeibeamten konnten den Täter noch im Fahrzeug auf dem Beifahrersitz stellen. Unmittelbar vor dem Fahrzeug fanden die Beamten eine Tüte, in der sich ein Autoradio befand, das offensichtlich aus einem weiteren Fahrzeug gestohlen war. Nachdem die Beamten die in der Nähe parkenden Fahrzeuge überprüften, stellten sie einen Mitsubishi fest, bei dem ebenfalls die Scheiben eingeschlagen waren und ein Autoradio entwendet wurde.

Der 27-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von 1,78 Promille festgestellt. Ob beide Taten oder weitere Aufbrüche auf das Konto des Rostockers gehen, ist Gegenstand der derzeit laufenden Ermittlungen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (348)Fahrzeugaufbruch (36)Lütten Klein (270)Polizei (3427)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.