44-jähriger Mann vom Zug erfasst und tödlich verletzt

Im Bereich des Bahnübergangs Rostock-Riekdahl wurde heute Morgen ein 44-jähriger Mann von einem Zug überfahren und tödlich verletzt – die Bahnstrecke zwischen Stralsund und Rostock ist gesperrt

15. Mai 2013
44-jähriger Mann am Bahnübergang Rostock-Riekdahl vom Zug erfasst und tödlich verletzt
44-jähriger Mann am Bahnübergang Rostock-Riekdahl vom Zug erfasst und tödlich verletzt

Heute gegen 06:55 Uhr wurde in Rostock, Bereich Bahnübergang Riekdahl, ein 44-jähriger Mann von einem Zug überfahren und dabei tödlich verletzt. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte der Lokführer den Unfall nicht mehr verhindern.

Die Bahnstrecke zwischen Stralsund und Rostock ist gesperrt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zur Unfallursache übernommen.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Deutsche Bahn (11)Riekdahl (3)Unfall (559)Verkehr (376)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.