Mann von S-Bahn erfasst und tödlich verletzt

Auf der S-Bahnstrecke Warnemünde – Rostock wurde heute Vormittag zwischen Marienehe und Bramow ein Mann von einer S-Bahn erfasst und tödlich verletzt

9. Juli 2014
Mann von S-Bahn erfasst und tödlich verletzt
Mann von S-Bahn erfasst und tödlich verletzt

Am heutigen Vormittag gegen 10:40 Uhr wurde im Bereich der S-Bahnstrecke Warnemünde – Rostock, zwischen Marienehe und Bramow eine männliche Person von einer S-Bahn erfasst und dabei tödlich verletzt.

Die S-Bahnstrecke ist derzeitig gesperrt. Reisende werden gebeten, auf andere Nahverkehrsmittel auszuweichen.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zur Identität des Mannes und der Unfallursache übernommen.

Aktualisierung:

Um 13:00 Uhr wurde die Sperrung der S-Bahnstrecke aufgehoben und der S-Bahnverkehr in Rostock im Streckenabschnitt Bramow – Warnemünde – Bramow fährt wieder lt. Plan.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3535)S-Bahn (85)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.