Rosa-Luxemburg-Straße wird zur Baustelle

Ab dem 22. Juni wird die Rosa-Luxemburg-Straße aufgrund einer Gleiserneuerung voll gesperrt – Straßenbahnlinien verkehren in geänderter Linienführung

21. Juni 2020
Rosa-Luxemburg-Straße wird zur Baustelle
Rosa-Luxemburg-Straße wird zur Baustelle

In den Sommerferien 2020 erfolgen umfangreiche Bauarbeiten in der Rosa-Luxemburg-Straße: Vom 22. Juni bis voraussichtlich 2. August 2020 erneuert die Rostocker Straßenbahn AG auf einem circa 520 Meter langen Abschnitt zwischen dem Friedrich-Engels-Platz und dem Wilhelm-Külz-Platz beide Straßenbahngleise inklusive Unterbau und Entwässerung. „Die Gleise in diesem Bereich werden bald 30 Jahre in Betrieb sein und unterliegen durch die regelmäßige Befahrung mit vier Linien einer hohen Belastung. Jetzt wird es Zeit, dass sie erneuert werden“, so RSAG-Vorstand Jan Bleis. Während der Baumaßnahme werden auch nicht mehr benötigte Gleisverbindungen zurückgebaut und durch einfache Gleise ersetzt.

Während der Bauzeit ist der Abschnitt zwischen dem Friedrich-Engels-Platz und dem Wilhelm-Külz-Platz sowohl für den Straßenbahn-, als auch für den Bus- und PKW-Verkehr in beiden Richtungen voll gesperrt. Der Hauptbahnhof und die Haltestellen Stadthalle und Leibnizplatz sind in diesem Zeitraum nicht mit der Straßenbahn erreichbar. Nach der Vollsperrung erfolgen weitere Restarbeiten parallel zum normalen Straßenbahnbetrieb.

Zu einem späteren Zeitpunkt ist zudem die Verlegung von Haltestellen geplant, damit das zukünftige Landesbehördenzentrum in der Blücherstraße und das Ärztehaus in der Paulstraße optimal zu erreichen sind. Auch für die meisten Einwohnerinnen und Einwohner werden die Wege zur Straßenbahn dadurch kürzer.

Gleiserneuerung in der Rosa-Luxemburg-Straße: Linienänderungen ab 22. Juni 2020 (Quelle: RSAG)
Gleiserneuerung in der Rosa-Luxemburg-Straße: Linienänderungen ab 22. Juni 2020 (Quelle: RSAG)

Während der Baumaßnahme geänderte Linienführung

Während der Baumaßnahme ergeben sich für die Fahrgäste folgende Einschränkungen: Vom 22. Juni bis voraussichtlich 2. August 2020 sind nur vier statt sechs Straßenbahnlinien im Einsatz. Die Straßenbahnlinien 2, 5 und 6 verkehren in geänderter Linienführung:

  • Linie 2: Kurt-Schumacher-Ring – Lange Straße – Goetheplatz – Südblick
  • Linie 5: Mecklenburger Allee – Lange Straße – Dierkower Allee
  • Linie 6: Campus Südstadt – Goetheplatz – Neuer Friedhof

Die Linie 1 fährt unverändert zwischen Mecklenburger Allee und Hafenallee. Alle vier Straßenbahnlinien sind tagsüber alle 10 Minuten, am Samstag alle 15 Minuten und abends sowie am Sonntag alle 30 Minuten unterwegs. Einzig die Linie 6 fährt sonntags tagsüber alle 15 Minuten für die Zoobesucher. Die Linien 3 und 4 sind nicht im Einsatz.

Die Buslinien 22 und 23 werden ab Hauptbahnhof Nord bis zum Kröpeliner Tor verlängert, zudem gibt es zusätzliche Fahrten zwischen Hauptbahnhof Nord und Kröpeliner Tor. Am Goetheplatz halten beide Buslinien an den Ersatzhaltestellen auf Höhe St.-Georg-Straße. Am Kröpeliner Tor erfolgt der Ein- und Ausstieg für beide Richtungen an der Haltestelle vor dem Radisson-Hotel.

Fahrgäste erreichen den Hauptbahnhof in dieser Zeit mit den Buslinien 22 und 23 (Hauptbahnhof Nord), den Buslinien 26, 27 und 39 (Hauptbahnhof Süd) und weiterhin mit der S-Bahn.

Die Nachtbuslinie F2 fährt zwischen Steintor und Hauptbahnhof Nord in beiden Richtungen umgeleitet über Blücherstraße – Puschkinplatz und Lessingstraße.

Die Haltestelle Stadthalle ist während des gesamten Bauzeitraums nicht mit der Straßenbahn erreichbar. Fahrgäste können alternativ die Buslinien 26, 27 und 39 oder die Straßenbahnhaltestelle Erich-Schlesinger-Straße nutzen.

Die Fahrgäste werden gebeten, auf die Ausschilderung vor Ort und die Ansagen in den Fahrzeugen zu achten. Alle Linien- und Fahrplanänderungen sowie weitere Fahrempfehlungen sind übersichtlich in einem Informationsflyer zusammengefasst, der vorab an ausgewählte Haushalte verteilt wird und in allen Fahrzeugen sowie Kundenzentren erhältlich ist. Die aktuellen Fahrpläne und weitere Informationen erhalten Fahrgäste auch unter www.rsag-online.de oder telefonisch beim Kundenservice unter 0381/ 802 1900.

Quelle: Rostocker Straßenbahn AG

Schlagwörter: Bahnhofsviertel (18)Baustelle (85)RSAG (163)Straßenbahn (118)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.