Blaue Flagge weht in Warnemünde und Markgrafenheide

Sauberkeit am Strand, Sicherheit im Wasser: Die Rostocker Seebäder Warnemünde und Markgrafenheide erhalten erneut das begehrte Gütesiegel „Blaue Flagge“

18. Juni 2021
Die Blaue Flagge weht wieder in Markgrafenheide und Warnemünde - Henry Klützke (Ortsbeiratsvorsitzender Markgrafenheide), Manuel Brumme (Wachtdienstkoordinator DRK Wasserwacht) und Tourismusdirektor Matthias Fromm (Foto: Julia Junge/DRK)
Die Blaue Flagge weht wieder in Markgrafenheide und Warnemünde - Henry Klützke (Ortsbeiratsvorsitzender Markgrafenheide), Manuel Brumme (Wachtdienstkoordinator DRK Wasserwacht) und Tourismusdirektor Matthias Fromm (Foto: Julia Junge/DRK)

Seit heute wehen in Warnemünde und Markgrafenheide wieder die „Blauen Flaggen“. Das internationale Symbol stellt die höchste Auszeichnung in puncto Wasserqualität und Sauberkeit am Strand dar. Dazu werden in jedem Jahr hohe Auflagen erfüllt, die auch die Bereiche Sicherheit und Umweltaufklärung betreffen. Die Blaue Flagge bescheinigt den Gästen Qualität und Nachhaltigkeit.

Die Blaue Flagge ist national wie international das Erkennungsmerkmal für saubere Strände und eine hervorragende Wasserqualität und wird jährlich von der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung vergeben. Bis September wird das Wasser an den zertifizierten Stränden in festgeschriebenen Abständen geprüft. Die Informationen zu den aktuellen Messergebnissen können in den Schaukästen an den Standorten am Strandaufgang 10 und 18 in Warnemünde und Strandaufgang 23 in Markgrafenheide eingesehen werden. Neben der Wasserqualität werden die Umweltkommunikation, das Umweltmanagement und der Service bzw. die Sicherheit als Kriterien herangezogen.

Zusammen mit Manuel Brumme, Wachtdienstkoordinator bei der DRK Wasserwacht, präsentierte Tourismusdirektor Matthias Fromm die Blaue Flagge heute am Rettungsturm in Markgrafenheide. „Die Blaue Flagge seit 25 Jahren durchgängig verliehen zu bekommen, ist ein besonderes Kompliment für unsere tollen Strände und einmal mehr die Bestätigung für unseren Anspruch an Sauberkeit und Sicherheit. Mit der Auszeichnung bieten wir unseren Gästen eine verlässlich hohe Qualität. Sie ist nicht nur ein unverzichtbares Qualitätsmerkmal für die Gäste, sondern auch Symbol für Nachhaltigkeit und Küstenschutz. Das saubere Wasser der Ostsee, der feine Sandstrand und die gesunde Seeluft sind die Trümpfe der Rostocker Seebäder und die Blaue Flagge sichtbares Zeichen unseres anerkannten Umweltmanagements“, betonte Fromm.

Müllvermeidung ist Küstenschutz

Für das begehrte Gütesiegel werden in der Sommersaison täglich dreizehn Kilometer Strand gereinigt. Die immer noch am häufigsten gefundenen Meeresmüllteile stellen Zigarettenreste dar. Aus diesem Grund informieren insgesamt neun Infotafeln in den Seebädern Warnemünde und Markgrafenheide mit integrierten Entsorgungsbehältern für Zigarettenreste, die sogenannten „Ostseeascher“, über die Auswirkungen von Zigarettenabfällen. Mit der Initiative „Kein Plastik bei die Fische“ hat die Tourismuszentrale darüber hinaus eine Umweltkampagne ins Leben gerufen, die Gäste und Einwohner für den Küstenschutz sensibilisiert. Im Zuge dieses Projekts werden seit 2014 jährlich kleine Strandaschenbecher kostenfrei über die Strandbewirtschafter und die Tourist-Informationen an Gäste verteilt. Im Jahr 2021 beträgt die Auflage der Strandascher ca. 5.000 Stück.

Um den Plastikmüll am Strand deutlich zu reduzieren, sind die Strandbewirtschafter bereits seit 2020 verpflichtet, ausschließlich biologisch abbaubares Geschirr zu verwenden. Die rauchfreien Strandabschnitte in Warnemünde (Block 12) und in Markgrafenheide (Block 8) sind auch für diese Saison wieder entsprechend ausgeschildert.

Dass Umweltschutz und Nachhaltigkeit auch für Kinder unterhaltsam sein kann, beweist die bei den jungen Gästen sehr beliebte Umwelt-Bewusstseins-Tour „Die Strandputzer“. Mit Spaß und Wissenswertem vermittelt das interaktive Programm Kindern die Bedeutung von Nachhaltigkeit und Müllvermeidung.

Aufklärungsaktion mit Baderegeln für die ganze Familie

„Neben den hohen Umweltstandards spielt die Sicherheit am Strand eine ebenso große Rolle für uns und ist gleichzeitig ein entscheidendes Kriterium der Blauen Flagge. Mehr als 180 ehrenamtliche Helfer der DRK-Wasserwacht engagieren sich in bewährter Zuverlässigkeit für die Sicherheit unserer Badegäste. Dafür auch an dieser Stelle noch einmal recht herzlichen Dank“, so Matthias Fromm.

Manuel Brumme, Wachtdienstkoordinator der DRK Wasserwacht erläuterte: „Wir freuen uns, erneut unseren Beitrag zur Verleihung der Blauen Flagge leisten zu können. Dabei beschränkt sich unsere Arbeit nicht nur auf die Überwachung der Strände. Eine wichtige Rolle spielt auch die spielerische Vermittlung der Baderegeln, gerade für junge Gäste.“ Dafür führt die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde in Kooperation mit der DRK Wasserwacht die Familienveranstaltung „Rette sich wer’s kann“ durch, die u.a. auf Gefahrensituationen im Wasser aufmerksam macht und kindgerecht das richtige Badeverhalten erklärt.

Die wichtigsten Baderegeln sind mittels Illustrationen auf der Strandbeschilderung dargestellt. Zusätzlich ist ein Flyer zu dem Thema in allen Tourist-Informationen sowie an den Rettungstürmen in Warnemünde und Markgrafenheide erhältlich. Alle Informationen zum sicheren Baden sind auch online auf www.rostock.de/sicheres-baden abrufbar.

Hintergrundinformation „Blaue Flagge“

Die „Blaue Flagge“ wird als das erste internationale Umweltsymbol seit 1987 in der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Sie ist eine besondere Auszeichnung für die Qualität von Badestellen und Sportboothäfen. Bewertet wird im Rahmen dieser inzwischen weltweiten Kampagne nicht nur die Güte des Wassers, sondern auch die umweltgerechte Aufklärung von Touristen und Einwohnern, Strandservice und Sicherheit am Badestrand sowie vorbildliches Umweltmanagement, wobei die Kriterien seit 1987 stetig steigen. Die Blaue Flagge wird jeweils für eine Saison von der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung e.V. verliehen.

Quelle: Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde, Foto: Julia Junge/DRK

Schlagwörter: Blaue Flagge (7)Markgrafenheide (39)Strand (181)Warnemünde (1077)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.