Schatzsucher entdecken entwendete Flamingoskulptur in Teich

Schatzsucher zogen heute einen Teil der als gestohlen gemeldeten Bronzeskulptur „Flamingo und Kranich“ aus dem Teich im Fischerdorf Evershagen

29. April 2018
Schatzsucher entdecken entwendete Flamingoskulptur in Teich
Schatzsucher entdecken entwendete Flamingoskulptur in Teich

Am 29.04.2018 suchte ein Schatzsucherpärchen am Teich des Fischerdorfes Evershagen nach wertvollem Gut. Mit einem Magneten zogen sie dann eine Bronzeplastik in der Gestalt eines Flamingos an Land.

Da der Frau bekannt war, dass eine solche Skulptur einst im Fischerdorf stand, informierte sie die Polizei. Durch Recherchen stellte sich heraus, dass es sich hierbei um einen Teil der Skulptur „Flamingo und Kranich“ handelt. Diese wurde im Jahr 2010 als gestohlen gemeldet und seither nie wieder gesehen.

Der „Kranich“ gilt weiterhin als verschollen. Die Kriminalpolizei wird die Ermittlungen wieder aufnehmen. Das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen wurde informiert.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (358)Fischerdorf (8)Polizei (3576)Skulpturen (52)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.