Hansa Rostock und der Chemnitzer FC trennen sich 1:1

Hansa Rostock muss sich am letzten Drittligaspieltag beim Chemnitzer FC mit einem 1:1 (1:0) begnügen und beendet die Saison auf dem 6. Tabellenplatz

12. Mai 2018, von
Hansa Rostock und der Chemnitzer FC trennen sich 1:1 (Foto: Archiv)
Hansa Rostock und der Chemnitzer FC trennen sich 1:1 (Foto: Archiv)

Hansa Rostock beendet die Drittligasaison mit einem Remis. Durch ein Tor in der Nachspielzeit muss sich die Kogge beim Chemnitzer FC mit einem 1:1 (1:0) begnügen. Pascal Breier brachte die Rostocker nach einem Abwehrfehler der Hausherren in der 4. Minute früh in Führung, Myroslav Slavov gelang in der 90+1. Minute der Ausgleich. Mit 60 Zählern muss die Hansa-Kogge die Würzburger Kickers (3:1 in Erfurt) vorbeiziehen lassen und steht nach dem letzten Spieltag auf dem 6. Tabellenplatz.

Die 9.197 Zuschauer, darunter etwa 2.000 Hansa-Fans, in der Chemnitzer Community4you-Arena sehen eine im Vergleich zum Heimsieg gegen Halle auf drei Positionen veränderte Rostocker Startelf. Nachdem die beiden Torhüter Janis Blaswich und Kai Eisele den Verein zum Saisonende verlassen, steht heute Eric Gründemann im Kasten der Rostocker. Für Amaury Bischoff und Soufian Benyamina stehen Joshua Nadeau und Mike Owusu auf dem Platz.

In der 4. Minute rutscht CFC-Kapitän Marc Endres ein Rückpass von Florian Hansch durch. Die Kugel landet direkt vor den Füßen von Pascal Breier, der sich diese Einladung nicht entgehen lässt und eiskalt zur 1:0-Führung trifft.

Nach dem frühen Führungstreffer plätschert die Partie vor sich hin. Torchancen bleiben hüben wie drüben Mangelware und so geht es mit der 1:0-Führung für Hansa in die Halbzeitpause.

Fünf Minuten sind seit dem Seitenwechsel gespielt, als Daniel Frahn nach einer Flanke von Hansch zehn Meter vor dem Rostocker Kasten zum Abschluss kommt, Hansa-Keeper Gründemann pariert jedoch mit toller Reaktion. Auch bei einem Schuss des eingewechselten Tim Campulka von der Strafraumgrenze aus ist der Rostocker Schlussmann zur Stelle (53. Minute). Fünf Zeigerumdrehungen später landet ein Schuss von Dennis Grote am rechten Außennetz.

Nach einem Angriff über Rankovic schießt der für Owusu eingewechselte Selcuk Alibaz doch recht deutlich rechts vorbei (74. Minute). Kurz darauf legt Breier die Kugel an der Strafraumgrenze für Alibaz ab, dessen Schuss jedoch über den Kasten geht (82. Minute).

Auf dem Rasen passiert nicht viel, doch dann landet in der Nachspielzeit ein abgewehrter Ball vor den Füßen von Myroslav Slavov, der volley zum Ausgleich trifft.

Mit 60 Punkten beendet Hansa Rostock die Saison 2017/18 auf dem 6. Tabellenplatz. Bevor es für die Spieler in die Sommerpause geht, steht am 21. Mai noch das Finale im Landespokal gegen den FC Mecklenburg Schwerin an, bei dem es um den – nicht zuletzt finanziell wichtigen – Einzug in die erste Runde des DFB-Pokals geht.

Tore:
0:1 Pascal Breier (4. Minute)
1:1 Myroslav Slavov (90+1. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Eric Gründemann (Torwart)
Joshua Nadeau, Oliver Hüsing, Julian Riedel, Fabian Holthaus
Vladimir Rankovic, Tommy Grupe, Bryan Henning (Johann Berger, ab 83. Minute)
Pascal Breier (Tim Väyrynen, ab 86. Minute), Mike Owusu (Selcuk Alibaz, ab 71. Minute), Lukas Scherff

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (720)Fußball (685)Sport (953)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.