Kronprinz Frederik und seine Frau Mary in Rostock

Das dänische Kronprinzenpaar besucht die HMT, die Universitätsklinik und das Leibniz-Institut für Ostseeforschung in Warnemünde

28. September 2010, von
Kronprinzessin Mary und Roland Methling
Kronprinzessin Mary und Roland Methling

Was macht die dänische Kronprinzessin Mary eigentlich mit den vielen Blumensträußen, die ihr als Willkommensgeste überreicht werden? Heute dürften wieder einige zusammengekommen sein, denn in Rostock wurden sie und ihr Gatte Kronprinz Frederik gleich an mehreren Stationen herzlich begrüßt.

Den ersten Blumenstrauß bekam sie von einem der vielen Schaulustigen, die sie am Vormittag an der Hochschule für Musik und Theater erwarteten.

Nachdem die Prinzessin, die im Januar ihr drittes und viertes Kind erwartet, die schwarze Limousine verlassen hatte, wandte sie sich sofort der großen Kinderschar zu, die mit Fähnchen winkend Spalier stand.

Erwin Sellering, Kronprinzessin Mary, Kronprinz Frederik, Thomas Sandberg, Britta Sellering in der HMT
Erwin Sellering, Kronprinzessin Mary, Kronprinz Frederik, Thomas Sandberg, Britta Sellering in der HMT

Den zweiten Blumenstrauß (orange Gerbera) überreichte ihr Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling, der die königlichen Hoheiten am Katharinenstift in Empfang nahm.

Als die beiden dänischen Gäste zwischen dem Ehepaar Sellering und hinter über siebzig Kindern auf der Bühne des Katharinensaals Platz genommen hatten, lauschten sie einer Percussion-Performance des dänischen Künstlers Thomas Sandberg. Er hatte seine Küchenutensilien und allerlei Kinderspielzeug mitgebracht. In Kombination mit den Effekten einer Loopmaschine zauberte er darauf überraschende Töne und Melodien. Dem Publikum bereitete seine clowneske Vorführung sichtliches Vergnügen.

Bodo von Bodungen (Leiter des Instituts für Ostseeforschung),Roland Methling und Kronprinz Frederik
Bodo von Bodungen (Leiter des Instituts für Ostseeforschung),Roland Methling und Kronprinz Frederik

Nach dem Konzert trennten sich die Wege des Kronprinzenpaares. Während Mary in Begleitung von Britta Sellering die Kinderkrebsstation der Universitätsklinik besuchte (wo es einen Rosenstrauß gab), zog es den dänischen Thronfolger zum Leibniz-Institut für Ostseeforschung nach Warnemünde. Hier besichtigte er die Labore und informierte sich über ausgewählte Projekte der Wissenschaftler.

Arno Pöker (dänischer Honorarkonsul), Kronprinz Frederik und Erwin Sellering in Warnemünde
Arno Pöker (dänischer Honorarkonsul), Kronprinz Frederik und Erwin Sellering in Warnemünde

Nachdem er am Vortag seinen Vorfahren im Schweriner Schloss auf der Spur war, in dem seine Urgroßmutter die dänische Königin Alexandrine geboren wurde, wollte er sich am zweiten Tag Zukunftsthemen widmen, die für kommende Generationen, für seine Kinder wichtig wären, sagte Kronprinz Frederik nach seinem Besuch des Leibniz-Instituts.

Über einige Entwicklungen könne man sich Sorgen machen, so der dänische Thronfolger. Deshalb sei eine Zusammenarbeit wichtig. Wie zum Beispiel im Bereich der Windenergie, in dem sowohl Dänemark als auch Mecklenburg-Vorpommern sehr aktiv sind. Aber es gebe noch viele weitere Austauschmöglichkeiten für die beiden Ostseeländer, nicht nur in der Forschung, sondern auch in der Kultur, betonte der dänische Gast.

Erwin Sellering, Kronprinz Frederik und Roland Methling im Hintergrund DänemarkAnschließend nahm er das Untersuchungsobjekt des Ostseeforschungsinstituts am Strand von Warnemünde noch einmal kurz selbst in Augenschein. Aus der südlichen Perspektive war der Blick auf die Ostsee auch für ihn ungewohnt. Fast hätte er dabei bis zur dänischen Insel Falster sehen können.

Gianluca Innocenti begrüßt Kronprinzessin Mary im Hotel Neptun
Gianluca Innocenti begrüßt Kronprinzessin Mary im Hotel Neptun

Gemeinsam mit seiner Frau Mary (die hier ebenfalls mit Blumen begrüßt wurde) nahm er dann im Hotel das Mittagessen zu sich. Am Nachmittag setzte das dänische Kronprinzenpaar seine Reise nach Güstrow fort und flog am Abend wieder zurück nach Kopenhagen.

Schlagwörter: Dänemark (20)Erwin Sellering (27)HMT (110)Kronprins Frederik (3)Leibniz-Institut für Ostseeforschung (8)Ostsee (40)Universität Rostock (323)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.