Braunschweig freut sich auf Hansa Rostock und seine Fans

Hinweise der Braunschweiger Polizei an die Rostocker Fans zum bevorstehenden Fußballspiel

2. März 2012
Hansa Rostock bei Eintracht Braunschweig zu Gast - Hinweise der Polizei
Hansa Rostock bei Eintracht Braunschweig zu Gast - Hinweise der Polizei

Am 24. Spieltag der Zweiten Bundesliga in der Saison 2011/12 treffen am kommenden Sonntag, 04.März 2012, um 13.30 Uhr die Mannschaften von Eintracht Braunschweig und dem FC Hansa Rostock aufeinander.

Um vor, während und nach dem Spiel einen reibungslosen Verlauf zu gewährleisten, bittet die Braunschweiger Polizei auch die auswärtigen Fans um Unterstützung und Mithilfe. Deshalb möchte die Polizei auch für die anreisenden Rostocker Fans schon im Vorfeld einige Hinweise geben.

Anreise/Abreise:

Die ankommenden Reisebusse werden gebeten, die Ausfahrt Nr. 54 (BS Hafen) zu nutzen und dann in Richtung Hansestraße. rechts abzubiegen. Von dort über die Gifhorner Straße bis zum Gästeparkplatz P 4, der direkt am Eintracht-Stadion liegt.

Für die bahnanreisenden Gästefans aus Rostock stehen am Hauptbahnhof Shuttle Busse bereit, die von dort zum Stadion und direkt nach Spielende wieder zurück zum Hauptbahnhof fahren.

Stadionverbote / Zünden von pyrotechnischen Gegenständen:

Besuchern, die mit einem Stadionverbot belegt sind, kann keine Aufenthaltsmöglichkeit angeboten werden. Es stehen weder Ver- noch Entsorgungsmöglichkeiten zur Verfügung. Insoweit rät die Polizei von einer Anreise ab.

Die Polizei wird konsequent und zielgerichtet gegen Gewalt und den Einsatz von Pyrotechnik vorgehen. Wir appellieren an alle Besucher des Spiels, sich friedlich und sportlich fair zu verhalten.

Weitere Informationen und Verhaltensregeln gibt es im Internet unter www.eintracht.com.

Quelle: Polizeiinspektion Braunschweig

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (876)Fußball (821)Polizei (3879)Sport (1094)Verkehr (452)

Das könnte dich auch interessieren: