E-Mobilität: Electric Marathon in Rostock

Auf ihrer Rallye zwischen Tallinn und Monte Carlo legen Elektrofahrzeuge Zwischenstopp auf dem Neuen Markt in Rostock ein

23. September 2018, von
Zwölf Elektrofahrzeuge fahren zwischen Tallinn und Monte Carlo um die Wette und machen einen Zwischenstopp in Rostock.
Zwölf Elektrofahrzeuge fahren zwischen Tallinn und Monte Carlo um die Wette und machen einen Zwischenstopp in Rostock.

Eigentlich ist der Neue Markt ja schon lange kein Parkplatz mehr. Heute Nachmittag jedoch hielten hier die Teilnehmerfahrzeuge des Electric Marathons für einen Zwischenstopp. Nicht nur zum Aufladen, sondern auch für eine kleine Siegerehrung der Etappe Peenemünde-Rostock, bevor es dann nach Hamburg weiterging.

In zehn Tagen wollen die zwölf elektrisch betriebenen Autos – darunter Modelle von Nissan, Tesla, Volkswagen, Pobeda und ein mit einem Elektroantrieb umgerüsteter Oldtimer Baujahr 1958 – vom estnischen Tallinn quer durch Europa nach Monte Carlo fahren. Die Strecke führt die Fahrer aus Estland, Lettland, Finnland und Deutschland durch zehn Länder und 37 Städte. Am 29. September soll dann zum Grand Finish Prince Albert II von Monaco den Sieger der gesamten Rallye küren.

Dabei komme es nicht auf Geschwindigkeit an, erläutert Marathon-Chef Jüri Tamm. Schließlich bewegen sich die Fahrzeuge im normalen Straßenverkehr. Vielmehr gehe es darum, zu einer bestimmten Zeit an einem Ort zu sein. Wer zu früh oder zu spät ist, bekomme Punkte abgezogen.

Die Ladetechnik geht mit auf Tour. Aber auch auf Infrastruktur vor Ort sei man angewiesen, so Tamm. Neben den Spaß für die Fahrer gehe es vor allem darum, die Technologie der Elektroautos auf ihre Zuverlässigkeit zu testen und bei den Menschen an der Wegstrecke bekannt zu machen.

Seit 2011 gibt es dieses Rennen der elektrisch angetriebenen Fahrzeuge. Doch die Geschichte dieser Strecke hat eine viel längere Tradition. Sie reicht bis in die 1930er Jahre zurück.

Schlagwörter: Elektromobil (16)Neuer Markt (68)Verkehr (357)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.