Betrüger gab sich am Telefon als Polizist aus

Ein angeblicher Polizist versuchte gestern telefonisch ältere Personen über ihre wirtschaftlichen Verhältnisse auszufragen

6. November 2016
Betrüger gab sich am Telefon als Polizist aus
Betrüger gab sich am Telefon als Polizist aus

Am Samstag versuchte ein unbekannter Täter in der Zeit von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr erneut ältere Menschen in Rostock und Bad Doberan zu betrügen.

Der Tatverdächtige ging in allen Fällen mit der gleichen Masche vor. Er rief die Geschädigten an und stellte sich am Anfang des Gespräches als Polizist vor. Im weiteren Verlauf des Gespräches suggerierte der Betrüger dann, dass die Polizei andere Täter gestellt hätte und bei diesen Schurken dann die Personaldaten der angerufenen Opfer aufgefunden wurden. Dann erfragte der Tatverdächtige geschickt die wirtschaftlichen Verhältnisse bei den geschädigten Personen.

Dank der Aufmerksamkeit und des gesunden Misstrauens der 55- bis 83-jährigen Mitbürger kam es in keinem der drei Fälle zu einem finanziellen Schaden.

Die Kriminalpolizei in Rostock und Güstrow haben sofort die Ermittlungen wegen Amtsmissbrauch und den Betrugsversuchen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Betrug (70)Enkeltrick (41)Polizei (3532)Telefon (6)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.