Neuer Ballsportplatz im Kurgarten Warnemünde

Neue Sport- und Spielmöglichkeiten für Kinder in Warnemünde

8. Juli 2010, von
Stefan Neubauer, Gründflächenamt
Stefan Neubauer, Gründflächenamt

Die Warnemünder Woche hat ja wirklich so einiges zu bieten. Angefangen hat sie mit dem großen „Niegen Ümgang“, neben den Segelwettbewerben gibt es auf der Leuchtturmbühne täglich etwas zu sehen und die vielen Buden entlang der Promenade laden ebenfalls zum Schauen und Verweilen ein.

Dafür, dass auch die Kinder an diesem Event ihre Freude haben und sich nicht nur mit dem bunten Karussell beim Leuchtturm begnügen müssen, wurde heute Nachmittag gesorgt. Genau einen Tag nach dem Brückentag der Warnemünder Woche fand heute im Kurgarten die Eröffnung des neuen Ballsportplatzes statt. Wer nicht sofort weiß, wo der Kurgarten liegt, hat entweder etwas schlechte Karten oder muss sich wie ein Tourist durchfragen, was derzeit ja auch nicht weiter auffallen dürfte.

Eröffnung des neuen Ballsportplatzes
Eröffnung des neuen Ballsportplatzes

Zu meinem Glück hat mich mein Gedächtnis in dem Fall nicht ganz im Stich gelassen, sodass ich zufällig gerade den richtigen Weg einschlug und auch schon bald bunte Luftballons zwischen den Büschen und Bäumen des Parks erkennen konnte.

Zur feierlichen Eröffnung wurde auch ein kleines Kinderfest an Ort und Stelle organisiert – an Spielern für das geplante Fußballturnier und Fotomotiven für die Medienvertreter konnte es also nicht mangeln. Neben einem Getränkebuffet, Basteltisch und einigen Sportspielen stand den Kindern außerdem noch der Spielplatz in unmittelbarer Nähe zur Verfügung – vermutlich der Traum jedes Kindes. Ach wenn man doch wieder klein wäre…

Luftballonwettpusten bei der Sportplatzeröffnung
Luftballonwettpusten bei der Sportplatzeröffnung

Der für Kinder eher unspannendere Teil vor der offiziellen Eröffnung ließ sich aber trotzdem nicht vermeiden. Die feierliche Eröffnungsrede wurde von Stefan Neubauer gehalten, dem Leiter des Grünflächenamts.

Bereits 1998, also vor über zehn Jahren, wurde mit der schrittweisen Sanierung des Kurparks begonnen. Der neue Ballsportplatz war dabei der achte und letzte Bauabschnitt. Hierzu hatte es im Vorfeld hitzige Debatten über dessen generelle Entstehung gegeben. Offenbar waren einige Leute der Meinung gewesen, ein Park diene ausschließlich der Ruhe und Erholung, Kinderlärm habe da nichts zu suchen.

Fußballturnier bei der Eröffnung des Sportplatzes
Fußballturnier bei der Eröffnung des Sportplatzes

Zum Glück war man dennoch übereingekommen, den Sportplatz zum Wohl und zur Freude der Kinder zu bauen. Der alte Spielplatz wurde abgebrochen und an dessen Stelle ist für 120.000 Euro der neue Ballsportplatz getreten.

Da das Bild des Kurparks von geschwungenen Wegen geprägt ist, wurde der Sportplatz mit seiner runden Form diesem Bild angepasst. Auch der Kunststoffbelag ist in dezentem braun/gelb gehalten und zudem noch wasserdurchlässig, sodass er auch direkt nach Regen benutzbar ist. Das Ballfangnetz am Rand bildet nicht den typischen Käfig, sondern ist offen gehalten und optisch an Fischernetze angelehnt.

Basteltisch bei der Sportplatzeröffnung
Basteltisch bei der Sportplatzeröffnung

Nach dem gemeinsamen Durchschneiden des Bandes war der neue Ballsportplatz im Kurgarten offiziell eröffnet und für die Kinder freigegeben. Als erste Aktion sollte dort ein Fußballturnier für Kinder stattfinden, welches große Begeisterung und viele freiwillige Teilnehmer fand.

Am Rand des Sportplatzes gab es außerdem im Schatten der Bäume einen Basteltisch, an dem die kleinen Sportler ihre kreative Ader ausleben und Ansteck-Buttons bemalen konnten. Diese Gelegenheit konnte ich mir natürlich auf keinen Fall entgehen lassen und musste es selbst ausprobieren. Mehr wird jetzt nicht verraten, aber ein bestimmtes Mitglied meiner treu ergebenen Leserschaft darf sich demnächst über eine kleine Überraschung im Briefkasten freuen ;-)

Schlagwörter: Fußball (737)Kinder (165)Sport (1007)Warnemünde (908)Warnemünder Woche (65)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.