Polizei ermittelt nach Fahrzeugdiebstählen in Rostock

Die Rostocker Kriminalpolizei ermittelt nach mehreren Fahrzeugdiebstählen in den vergangen Tagen in der Hansestadt

24. August 2017
Polizei ermittelt nach Fahrzeugdiebstählen in Rostock
Polizei ermittelt nach Fahrzeugdiebstählen in Rostock

In der Nacht zum Mittwoch wurde im Stadtteil Evershagen durch bislang unbekannte Täter ein Mazda 6 von einem Parkplatz entwendet. Der 62-jährige Eigentümer stellte am gestrigen Morgen den Diebstahl seines Fahrzeuges fest und informierte die Polizei. Der Schaden beträgt rund 20.000 EUR.

Bereits zu Wochenbeginn wurden zwei Fahrzeug im Gesamtwert von ca. 51.000 EUR als gestohlen angezeigt. Am Montagmorgen bemerkte ein 34-jähriger Rostocker, dass sein Audi A4 nicht mehr auf der tags zuvor in Rostock Dierkow genutzten Stellfläche stand.

Ebenso erging es dem Eigentümer eines Mazda CX5 im Stadtteil Groß Klein. Der 56-Jährige stellte gegen 05:40 Uhr den Diebstahl seines direkt vorm dem Wohnhaus geparkten Pkw fest und informierte die Polizei. Der erst zwei Jahre alte Wagen hatte noch einen Wert von ca. 41.000 EUR.

Bereits am Samstagabend zeigte ein 30-jähriger Mann den Diebstahl seines Pkw Toyota in der Rostocker Südstadt bei der Polizei an. Der Rostocker hatte sein Fahrzeug ein paar Tage zuvor auf einem Parkplatz abgestellt und am Sonnabend den Diebstahl bemerkt.

Ob zwischen den Taten Zusammenhänge bestehen, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen, die durch das Kriminalkommissariat Rostock geführt werden.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (373)Polizei (3808)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.