Hansa Rostock und Magdeburg trennen sich 1:1

Hansa Rostock trennt sich im Ost-Duell vom 1. FC Magdeburg mit einem 1:1 (0:1) und steht aktuell auf dem 9. Tabellenplatz

25. November 2020, von
Hansa Rostock und Magdeburg trennen sich 1:1 (Symbolfoto: Archiv)
Hansa Rostock und Magdeburg trennen sich 1:1 (Symbolfoto: Archiv)

Hansa Rostock und der 1. FC Magdeburg trennen sich am Mittwochabend im Ost-Duell mit einem 1:1-Unentschieden (0:1). Christian Beck brachte die Hausherren in der 31. Minute in Führung, John Verhoek traf kurz nach dem Seitenwechsel zum Ausgleich, weitere Tore fielen in der Partie nicht. Mit 17 Punkten steht die Hansa-Kogge auf dem 9. Tabellenplatz.

Im Vergleich zur Niederlage gegen Dynamo Dresden nimmt Hansa-Cheftrainer Jens Härtel drei Veränderungen an der Startelf vor. Für Damian Roßbach, Jan Löhmannsröben und Pascal Breier stehen heute Max Reinthaler, Björn Rother und John Verhoek von Beginn an auf dem Platz.

Nach einem Freistoß der Gastgeber kommt Andreas Müller zum Abschluss, Hansa-Torwart Markus Kolke ist jedoch zur Stelle. Auf der Gegenseite zieht Lukas Scherff ohne Gegenwehr nach innen, FCM-Schlussmann Morten Behrens ist jedoch ebenfalls zur Stelle (10./12. Minute). Korbinian Burger klärt gegen Maurice Litka, auf Magdeburger Seite köpft Christian Beck am Rostocker Kasten vorbei (19./25. Minute).

In der 29. Spielminute landet ein langer Ball von Bentley Baxter Bahn bei Korbinian Vollmann, der John Verhoek per Kopfballablage bedient. Verhoek scheitert jedoch ebenfalls per Kopf an dem aus seinem Tor gelaufenen Keeper Morten Behrens.

Zwei Zeigerumdrehungen später fällt das erste Tor auf der Gegenseite. Sirlord Conteh bringt Max Reinthaler am eigenen Strafraum in Bedrängnis. Die Kugel landet bei Beck, der abgeklärt zur 1:0-Führung trifft (31. Minute).

Fast hätte es kurz darauf 2:0 gestanden, als Conteh das Laufduell gegen Reinthaler gewinnt, dann jedoch knapp am langen Pfosten vorbeischießt (37. Minute). So geht es mit der 1:0-Führung für die Hausherren in die Pause.

In der 53. Minute spielt Nico Neidhart den Ball in den Strafraum der Magdeburger zu Vollmann. Der Rostocker Stürmer wird in die Zange genommen, kann den Ball aber im Rutschen noch nach links zu John Verhoek spielen, der unbedrängt zum 1:1-Ausgleich einschieben kann.

Fast hätten die Hausherren direkt die Antwort gegeben, doch erst scheitert Luka Sliskovic an Hansa-Schlussmann Kolke, anschließend hat Sven Sonnenberg beim Nachschuss von Müller seinen Fuß dazwischen (55. Minute). In der 70. Minute bringt Hansa-Trainer Jens Härtel mit Pascal Breier (für Vollmann) einen frischen Stürmer ins Spiel.

Nach einer schönen Flanke von Betram verpasst Beck am langen Pfosten die Chance zur erneuten Führung (82. Minute). Drei Zeigerumdrehungen später ist Luca Horn auf der linken Seite durch, scheitert im direkten Duell jedoch an Keeper Behrens. In der 89. Minute ist es erneut Morten Behrens, der einen Schuss von Scherff ins Toraus lenkt. Nach der anschließenden Ecke kommt Breier an den Ball, schießt jedoch übers Tor. So bleibt es nach drei Minuten Nachspielzeit bei einer insgesamt gerechten Punkteteilung.

Mit 17 Zählern steht Hansa Rostock aktuell auf dem 9. Tabellenplatz. Weiter geht es für die Kogge am Samstag, wenn die zweite Mannschaft vom FC Bayern München im Ostseestadion zu Gast ist.

Tore:
1:0 Christian Beck (31. Minute)
1:1 John Verhoek (53. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Markus Kolke (Torwart)
Julian Riedel, Sven Sonnenberg, Max Reinthaler (Jan Löhmannsröben, 41. Minute)
Nico Neidhart, Björn Rother, Bentley Baxter Bahn, Lukas Scherff
Maurice Litka (Luca Horn, 84. Minute), John Verhoek, Korbinian Vollmann (Pascal Breier, 70. Minute)

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (852)Fußball (798)Sport (1070)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.