Hansa Rostock und Halle trennen sich 1:1

Remis im Erdgas-Sportpark: Hansa Rostock und der Hallesche FC trennen sich 1:1 (1:0) – die Kogge steht aktuell auf dem 4. Tabellenplatz

14. November 2020, von
Hansa Rostock und Halle trennen sich 1:1 (Symbolfoto: Archiv)
Hansa Rostock und Halle trennen sich 1:1 (Symbolfoto: Archiv)

Hansa Rostock muss sich im Ost-Duell beim Halleschen FC mit einen Punkt begnügen. Terrence Boyd brachte die Hausherren in der 25. Minute in Führung, Korbinian Vollmann traf in der 51. Minute zum Ausgleich. Mit 16 Punkten steht die Hansa-Kogge auf dem 4. Tabellenplatz.

Nachdem das Heimspiel gegen Türkgücü München Corona-bedingt abgesagt werden musste, nimmt Hansa-Cheftrainer Jens Härtel im Vergleich zum Remis beim 1. FC Kaiserslautern vier Veränderungen an der Startelf vor. Für Damian Roßbach, Nils Butzen, Nik Omladic und John Verhoek stehen heute Julian Riedel, Lukas Scherff, Pascal Breier und Korbinian Vollmann von Beginn an auf dem Platz.

Die erste Chance der Partie gehört in der 10. Minute den Hausherren. Nach einem Fehlpass von Jan Löhmannsröben flankt Lukas Boeder den Ball von rechts in den Rostocker Strafraum, wo Michael Eberwein den Ball jedoch am Tor vorbeiköpft. Zehn Zeigerumdrehungen später ist es erneut Eberwein, der an Hansa-Keeper Markus Kolke scheitert.

In der 25. Minute klingelt es im Rostocker Kasten: Marcel Titsch Rivero spielt den Ball in die Schnittstelle zu Terrence Boyd, der ins lange Eck zur 1:0-Führung trifft. Auf der Gegenseite kommt eine Breier-Flanke von rechts zu Bentley Baxter Bahn durch, dessen Schuss jedoch von Jonas Nietfeld geklärt wird.

Nach einer Ecke von Toni Lindenhahn lenkt Kolke einen Kopfball über die Latte und auch die darauffolgende Ecke muss der Rostocker Torwart entschärfen. In der Nachspielzeit hat Hansa seine bislang größte Chance, als Pascal Breier an HFC-Keeper Sven Müller scheitert. So geht es mit dem Stand von 1:0 in die Pause.

Hansa startet mit Sven Sonnenberg (für Björn Rother) in die zweite Halbzeit. Fünf Minuten sind gespielt, als Nico Neidhart den Ball von der rechten Strafraumgrenze ins Zentrum flankt, wo Korbinian Vollmann zum Ausgleich einköpft. Rostock agiert nach dem Seitenwechsel deutlich offensiver als im ersten Durchgang.

Riedel fälscht einen Schuss von Boyd zur Ecke ab, auf der Gegenseite rollt eine Scherff-Flanke vor dem Tor der Hausherren an Freund und Feind vorbei (65./78. Minute). Das Spiel läuft jetzt weitgehend im Mittelfeld ab, beide Mannschaften lassen hinten wenig zu. In der Nachspielzeit pariert Kolke mit toller Reaktion einen Distanzschuss von Antonios Papadopoulos, dann ist die Partie aus und es bleibt bei einer insgesamt gerechten Punkteteilung im Erdgas-Sportpark.

Mit 16 Zählern steht Hansa Rostock aktuell auf dem 4. Tabellenplatz. Weiter geht es für die Kogge am nächsten Samstag, wenn Dynamo Dresden zum Ost-Derby im Ostseestadion zu Gast ist.

Tore:
1:0 Terrence Boyd (25. Minute)
1:1 Korbinian Vollmann (51. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Markus Kolke (Torwart)
Julian Riedel, Jan Löhmannsröben, Max Reinthaler
Nico Neidhart, Björn Rother (Sven Sonnenberg, 46. Minute), Bentley Baxter Bahn, Lukas Scherff
Maurice Litka (Nik Omladic, 70. Minute), Pascal Breier, Korbinian Vollmann (Manuel Farrona Pulido, 73. Minute)

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (844)Fußball (790)Sport (1062)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.