Flugunfall in Purkshof: Segelflieger abgestürzt

In Purkshof bei Rostock stürzte am Nachmittag ein 40-jähriger Pilot mit seinem Segelflugzeug aus etwa 30 Metern Höhe ab und verletzte sich schwer

15. Juli 2012
Flugunfall in Purkshof
Flugunfall in Purkshof

Gegen 14:30 Uhr stieg der 40-jährige Pilot mit seinem Segelflugzeug "PIK 20 D" auf. Plötzlich bemerkte er einen technischen Defekt seines Höhensteuergerätes. Der geschädigte Pilot entschloss sich in etwa 30 m Höhe aus dem Schleppseil auszuklinken, um die mögliche Absturzhöhe zu verringern. Das Flugzeug stürzte unmittelbar danach zu Boden. Hierbei verletzte sich der Mann aus Bad Doberan so schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber in das Universitätsklinikum Rostock eingeliefert werden musste. Er war jedoch noch ansprechbar und konnte kurz einige Angaben zum Hergang des Unfalls machen.

Neben dem Rettungshubschrauber der Johanniter kamen auch ein Notarzt mit dem Hubschrauber, ein Rettungswagen sowie die Freiwillige Feuerwehr Rövershagen zum Einsatz.

Die Unfallstelle ist durch eingesetzte Polizeibeamte abgesperrt. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen hat ebenfalls die Unfalluntersuchungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Absturz (4)Flug (5)Polizei (3598)Purkshof (2)Unfall (589)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.