Frau nach Verkehrsunfall verstorben - Polizei sucht Zeugen

Eine 80-jährige Frau, die am 04.11.2016 nach einem Verkehrsunfall in Rostock-Lütten Klein zunächst leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert wurde, erlag jetzt ihren Verletzungen.

6. Dezember 2016
Frau nach Verkehrsunfall verstorben - Polizei sucht Zeugen
Frau nach Verkehrsunfall verstorben - Polizei sucht Zeugen

Der Verkehrsunfall ereignete sich gegen 10:16 Uhr im Stadtteil Lütten-Klein.

Die 80-Jährige überquerte gerade in ihrem Rollstuhl die Rigaer Straße in Höhe Kreuzung St.-Petersburger-Straße, als es zum Zusammenstoß mit einem VW Passat kam. Daraufhin fiel die ältere Dame aus ihrem Rollstuhl und zog sich leichte Verletzungen im Gesicht zu.

Aufgrund von Schmerzen in der Hüfte wurde die Frau zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der 64-jährige Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

Der konkrete Unfallhergang konnte bislang noch nicht vollständig aufgeklärt werden. Obwohl der Bereich St.-Petersburger-Str. / Rigaer Str. von Anwohnern stark frequentiert wird, konnten bisher nur wenige Zeugen ermittelt werden.

Daher bittet die Polizei um Mithilfe. Gesucht werden jetzt mögliche Unfallzeugen, die sich am 04.11.2016 gegen 10:16 Uhr in der Nähe der Kreuzung St.-Petersburger-Straße / Rigaer Straße aufgehalten und den Verkehrsunfall an sich oder auch das Verhalten der beiden Unfallbeteiligten beobachtet haben.

Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst (KDD) der Polizei Rostock, Ulmenstr. 54 unter 0381 / 4916 1616, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Lütten Klein (262)Polizei (3263)Unfall (543)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.