Beschädigte Gasleitung löst Feuerwehreinsatz aus

Aufgrund einer beschädigten Gasleitung in einem Einfamilienhaus wurden am Freitagabend in Sievershagen drei benachbarte Wohnhäuser geräumt

8. September 2018
Beschädigte Gasleitung löst Feuerwehreinsatz aus
Beschädigte Gasleitung löst Feuerwehreinsatz aus

Am Freitag, dem 07.09.2018, kam es in Sievershagen im Landkreis Rostock zum Einsatz von Polizei und Feuerwehr.

Gegen 18:00 Uhr erfolgte aufgrund einer beschädigten Gasleitung in einem Einfamilienhaus die Räumung von drei benachbarten Wohnhäusern. Der Gefahrenort wurde zudem vorsorglich weiträumig abgesperrt.

In dem betroffenen Wohnhaus wurde der 47-jährige Anwohner mit einer leichten Gasintoxikation angetroffen und anschließend ins Krankenhaus verbracht.

Durch die Feuerwehr wurde der beschädigte Gashahn abgedreht und das Wohnhaus durchlüftet. Nach einer Messung der Gaskonzentration durch die Feuerwehr konnte festgestellt werden, dass zu keiner Zeit die Gefahr einer Gasexplosion bestand.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Feuerwehr (438)Polizei (3630)Sievershagen (13)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.