Bürgerschaft tagt am Mittwoch auch zum FC Hansa

Das Thema FC Hansa Rostock bleibt auf der Tagesordnung der planmäßigen Bürgerschaftssitzung am Mittwoch, dem 9. Mai 2012

7. Mai 2012
Die Bürgerschaft tagt am Mittwoch auch zum FC Hansa
Die Bürgerschaft tagt am Mittwoch auch zum FC Hansa

Karina Jens, Präsidentin der Bürgerschaft der Hansestadt Rostock, hat mit den Fraktionsvorsitzenden heute die Tagesordnung der planmäßigen Bürgerschaftssitzung am Mittwoch, 9. Mai 2012, beraten. „Das Thema FC Hansa Rostock bleibt auf der Tagesordnung“, informiert Bürgerschaftspräsidentin Karina Jens. „Bis auf die Vorlage zum Steuererlass sowie die Grundstücksangelegenheit soll das Thema in öffentlicher Sitzung beraten werden.“ Dennoch sind Änderungen zur Tagesordnung, so auch Vertagungen, nach der Geschäftsordnung auch noch während des Sitzungsverlaufes möglich.

„Allen Rostockerinnen und Rostockern, aber auch den vielen Fans des FC Hansa Rostock e.V. aus dem In- und Ausland danke ich im Namen der Rostocker Bürgerschaft für die vielen Zuschriften, die uns in den vergangenen Tagen erreicht haben“, unterstreicht die Bürgerschaftspräsidentin. „Wir werten dies als ein wichtiges Zeichen nicht nur der Unterstützung für unseren FC Hansa, sondern auch für die Verbundenheit mit unserer Stadt. Die Mitglieder der Bürgerschaft gehen davon aus, dass auch am Mittwoch der Diskurs und die Demonstration friedlich bleiben.“

Zur Regelung für Besucherinnen und Besucher:

Aus bauordnungsrechtlichen Gründen stehen nur 41 Besucherinnen- und Besucherplätze zur Verfügung, für die das Kontingent an Zutrittskarten mittlerweile bis auf wenige Plätze ausgebucht ist. Telefonische Nachfragen sind noch unter Tel. 0381 381-1308 beim Sitzungsdienst möglich. Der Zugang zum Rathaus erfolgt ab 14 Uhr nur noch über den Haupteingang. Der öffentliche Parkplatz Hinter dem Rathaus/An der Hege ist ab 13 Uhr gesperrt.

Quelle: Hansestadt Rostock, Pressestelle

Schlagwörter: Bürgerschaft (29)FC Hansa Rostock (878)Fußball (823)Politik (135)Rathaus (95)Sport (1097)