Hansa Rostock besiegt Uerdingen mit 1:0

Hansa Rostock setzt sich im letzten Heimspiel der Saison gegen den KFC Uerdingen mit 1:0 (1:0) und kann weiter auf den Relegationsplatz hoffen

1. Juli 2020, von
Hansa Rostock besiegt Uerdingen mit 1:0 (Foto: Archiv)
Hansa Rostock besiegt Uerdingen mit 1:0 (Foto: Archiv)

Der Aufstiegskampf in der 3. Liga bleibt bis zum letzten Spieltag spannend! Hansa Rostock gewann am Mittwochabend sein letztes Heimspiel der Saison gegen den KFC Uerdingen mit 1:0 (1:0). Daniel Hanslik brachte die Hausherren in der 19. Minute in Führung, weitere Tore fielen in der Begegnung nicht. Mit 59 Punkten bleibt die Kogge auf dem sechsten Tabellenplatz und hat am letzten Spieltag mit einem Zähler Rückstand auf den FC Ingolstadt noch die Chance auf den Relegationsplatz.

Im Vergleich zur Niederlage bei den Würzburger Kickers nimmt Hansa-Cheftrainer Jens Härtel sechs Änderungen vor. Für Maximilian Ahlschwede, Julian Riedel, Sven Sonnenberg, Nils Butzen, Kai Bülow und Pascal Breier stehen heute Oliver Daedlow (Profi-Debüt), Max Reinthaler, Nico Rieble, Adam Straith, Korbinian Vollmann und John Verhoek von Beginn an auf dem Platz.

Hansa steht in seinem letzten Heimspiel der Saison von Beginn an hoch, Strafraumszenen bleiben vorerst jedoch Mangelware. In der 19. Spielminute haben die Rostocker viel Platz vor dem gegnerischen Tor. Nico Neidhart flankt die Kugel in den Strafraum, wo Daniel Hanslik zur 1:0-Führung abschließen kann. Vier Zeigerumdrehungen später hat John Verhoek nach einer Scherff-Flanke von links die Chance zum Führungsausbau, der Ball rauscht jedoch am Tor vorbei.

Uerdingen tut sich schwer, doch auch Hansa wird kaum gefährlich. Das Geschehen spielt sich weitgehend zwischen den Strafräumen ab und so geht es mit der knappen 1:0-Führung in die Halbzeitpause.

Drei Minuten sind seit dem Seitenwechsel gespielt, als eine Scherff-Flanke Verhoek findet. KFC-Schlussmann René Vollath lenkt die Kugel jedoch mit den Fingerspitzen über die Latte. In der 57. Minute nähert sich auch Uerdingen dem Rostocker Tor. Ali Ibrahimaj zieht aus 18 Meter ab, sein Schuss geht jedoch übers Tor.

Nach einem Freistoß der Gäste köpft Edvinas Girdvainis das Leder an den Querbalken, die Abseitsfahne ist jedoch oben. Auf der Gegenseite holt sich Erik Engelhardt im Mittelfeld wohl etwas unfair den Ball, Pascal Breier läuft frei auf René Vollath zu, scheitert jedoch am Uerdinger Torwart (64./67. Minute).

Torgefährlich wird es auf dem Geläuf nicht mehr und so feiert Hansa einen knappen, aber durchaus verdienten 1:0-Heimsieg. Mit 59 Punkten stehen die Rostocker auf dem 6. Tabellenplatz und haben am letzten Spieltag immer noch die Chance auf den Relegationsplatz. Zum Abschluss der Saison geht es für Hansa am Samstag zum Chemnitzer FC.

Tore:
1:0 Daniel Hanslik (19. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Markus Kolke (Torwart)
Nico Rieble, Max Reinthaler, Adam Straith, Nico Neidhart
Oliver Daedlow (Nils Butzen, 72. Minute), Korbinian Vollmann (Erik Engelhardt, 61. Minute), Mirnes Pepic (Julian Riedel, 81. Minute)
Daniel Hanslik (Maximilian Ahlschwede, 81. Minute), John Verhoek (Pascal Breier, 61. Minute), Lukas Scherff

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (833)Fußball (779)Sport (1050)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.