Hansa Rostock und Mainz 05 II trennen sich 1:1

Hansa Rostock muss sich gegen die Reserve des 1. FSV Mainz 05 mit einem 1:1-Remis begnügen und rutscht auf den 7. Tabellenplatz ab

29. Oktober 2016, von
Hansa Rostock und Mainz 05 II trennen sich 1:1 (Foto: Archiv)
Hansa Rostock und Mainz 05 II trennen sich 1:1 (Foto: Archiv)

Hansa Rostock schnupperte Aufstiegsluft. Nach dem Führungstreffer von Stephan Andrist stand die Hansa-Kogge heute Nachmittag für kurze Zeit auf dem Relegationsplatz. Doch der Mainzer Matti Steinmann traf kurz vor dem Pausenpfiff zum Ausgleich und brachte die Träume der Rostocker zum Platzen. Mit 20 Punkten rutscht die Hansa-Kogge nach dem 13. Spieltag auf den 7. Tabellenplatz ab.

Die 11.383 Zuschauer im Rostocker Ostseestadion sehen eine im Vergleich zum Sieg gegen den MSV Duisburg auf lediglich einer Position veränderte Rostocker Startelf. Für den verletzten Innenverteidiger Marcus Hoffmann, der von Tommy Grupe ersetzt wurde, kehrte Timo Gebhart heute in die Startelf zurück.

Hansa startet kontrolliert in die Partie, Torszenen bleiben auf beiden Seiten vorerst Mangelware. Dann wird der Ball auf Stephan Andrist durchgesteckt, der sich auf der rechten Seite schön gegen Malte Moos behauptet und aus spitzem Winkel zur 1:0-Führung trifft (16. Minute).

Nach einem Steilpass von Timo Gebhart ist es in der 34. Spielminute erneut Andrist, der frei auf den Mainzer Keeper zuläuft, im direkten Duell jedoch an Florian Müller scheitert. Wie aus dem Nichts gelingt den Gästen dann der Ausgleich. Matti Steinmann setzt sich gegen Dennis Erdmann durch und trifft aus 25 Metern zum 1:1-Ausgleich. Mit diesem Stand verabschieden sich die Mannschaften zum Pausentee.

Die Rostocker kommen unverändert zurück auf den Platz und haben gleich ihre große erste Chance, als ein Gebhart-Schuss von der Strafraumgrenze nur knapp über die Latte streift (46. Minute).

Hansa-Trainer Christian Brand reagiert und bringt Ronny Garbuschewski für Stefan Wannenwetsch ins Spiel. Kurz darauf landet ein Schuss von Hansa-Kapitän Michael Gardawski in den Armen des Mainzer Schlussmanns (71. Minute). Zwei Zeigerumdrehungen später köpft Matthias Henn die Kugel nach einem Garbuschewski-Freistoß nur knapp am rechten Pfosten vorbei.

In der 81. Minute lenkt Hansa-Schlussmann Marcel Schuhen einen Gästefreistoß über den Querbalken. Trotz einer kurzen Offensiveinlage der Gäste bestimmen die Rostocker das Spiel. Tore wollen an diesem Nachmittag allerdings nicht mehr gelingen. Daran können auch die eingewechselten Jeff-Denis Fehr und Soufian Benyamina nichts ändern, es bleibt beim 1:1-Remis

Gegen den Vorletzten der Tabelle wäre heute mehr drin gewesen, doch es haperte mal wieder an der Chancenverwertung. So rutschen die Rostocker nach dem 13. Spieltag mit 20 Zählern auf den 7. Tabellenplatz ab. Weiter geht es für die Hansa-Kogge am nächsten Samstag, wenn sie im Ost-Duell beim 1. FC Magdeburg antreten muss.

Tore:
1:0 Stephan Andrist (16. Minute)
1:1 Matti Steinmann (41. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Marcel Schuhen (Torwart)
Tobias Jänicke, Matthias Henn, Tommy Grupe, Michael Gardawski
Stefan Wannenwetsch (Ronny Garbuschewski, ab 67. Minute), Dennis Erdmann
Stephan Andrist, Timo Gebhart (Jeff-Denis Fehr, ab 84. Minute), Kerem Bülbül (Soufian Benyamina, ab 87. Minute)
Marcel Ziemer

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (689)Fußball (657)Sport (926)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar