Neuer Sponsor: Hansa Rostock kooperiert mit der AOK

Nachdem die Krankenkasse bisher schon Förderer der FC Hansa Nachwuchsakademie war, unterstützt sie nun den gesamten Verein

17. August 2011, von
Die AOK Nordost ist neuer Sponsor des FC Hansa Rostock - Dr. Peter Zeggel (Marketing-Vorstand, Hansa Rostock), Matthias Auth (Marketing-Leiter, AOK Nordost) und Juri Schlünz (Leiter Nachwuchsakademie) v.l.n.r.
Die AOK Nordost ist neuer Sponsor des FC Hansa Rostock - Dr. Peter Zeggel (Marketing-Vorstand, Hansa Rostock), Matthias Auth (Marketing-Leiter, AOK Nordost) und Juri Schlünz (Leiter Nachwuchsakademie) v.l.n.r.

Hansa Rostock hat einen neuen Sponsor. Der Fußballverein und die AOK Nordost haben einen neuen Vertrag über die Zusammenarbeit in den kommenden zwei Jahren unterzeichnet.

Bereits seit 2009 ist die Krankenkasse offizieller Förderer der FC Hansa Nachwuchsakademie. „Jetzt soll der gesamte Verein unterstützt werden“, erläuterte Matthias Auth, Marketing-Leiter der AOK Nordost.

Dr. Peter Zeggel, Marketing-Vorstand von Hansa Rostock, zeigte sich erfreut über die Erweiterung der Partnerschaft. Sie trage nicht nur zur Aufrechterhaltung der Nachwuchsakademie bei, sondern sei für ihn ein weiterer Schritt vom klassischen Fußball- hin zum Sportverein.

Dr. Peter Zeggel, Marketing-Vorstand von Hansa Rostock
Dr. Peter Zeggel, Marketing-Vorstand von Hansa Rostock

„Wir möchten das Gesundheitsbewusstsein innerhalb unserer Fans und Mitglieder fördern“, erklärte Zeggel, der den neuen Sponsor als „exklusiven Gesundheitsberater“ präsentierte.

„Wir beraten den Verein, aber wir reden natürlich auch über harte Euros“, bekräftigte Auth, dass die AOK mit der Unterzeichnung des neuen Vertrages auch ihr finanzielles Engagement erhöht hat, speziell, was die Nachwuchsakademie betrifft.

Mit der Sportart Fußball können die Angebote für eine gesunde Lebensweise gerade im Kinder- und Jugendbereich „ohne den erhobenen Zeigefinger“ präsentiert werden, beschreibt Auth einen Vorteil in der Kooperation.

Juri Schlünz, Leiter der Nachwuchsakademie des FC Hansa Rostock
Juri Schlünz, Leiter der Nachwuchsakademie des FC Hansa Rostock

Neben der Nachwuchsakademie möchte die AOK die Zusammenarbeit nutzen, um Gesundheitskommunikation zu betreiben. So könnten weitere gemeinsame Aktionen von Verein und Kasse etwa auch klassische Männerthemen wie die Darmkrebsvorsorge aufgreifen.

„Wir sind am Beginn“, sieht Auth für die Zukunft viele Möglichkeiten der Zusammenarbeit, zu denen neben Fan-Aktionen auch spezielle Angebote für AOK-Mitglieder gehören könnten.

Zuletzt unterstützte die AOK den Verein bei der Ausrichtung des 2. Jugendtrainingstages. 155 Jungen und Mädchen im Alter von 6 bis 14 Jahren trainierten Anfang August mit Trainern und Nachwuchsspielern von Hansa Rostock.

„Diesen AOK-Jugendtrainingstag wird es hundertprozentig wieder geben“, bestätigte Nachwuchs-Chef Juri Schlünz.

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (781)Fußball (731)Gesundheit (38)Sport (1001)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.