Hansa Rostock und Unterhaching trennen sich 1:1

Hansa Rostock muss sich trotz Führung gegen die SpVgg Unterhaching mit einem 1:1 (0:0) begnügen und rutscht auf den 11. Tabellenplatz ab

8. Februar 2020, von
Hansa Rostock und Unterhaching trennen sich 1:1 (Foto: Archiv)
Hansa Rostock und Unterhaching trennen sich 1:1 (Foto: Archiv)

Hansa Rostock kann die Führung gegen die SpVgg Unterhaching nicht verteidigen und muss sich vor heimischem Publikum mit einem 1:1-Remis begnügen. Nico Neidhart brachte die Hausherren in der 60. Minute in Führung, Dominik Stroh-Engel gelang in der 79. Minute der Ausgleich, weitere Tore fielen in der Begegnung nicht. Mit 32 Punkten steht die Hansa-Kogge am 23. Spieltag auf dem 11. Tabellenplatz.

Die Zuschauer im Ostseestadion sehen eine gegenüber der Niederlage bei den Bayern-Amateuren auf drei Positionen veränderte Rostocker Startelf. Kapitän Julian Riedel, Nico Neidhart und Daniel Hanslik ersetzen Max Reinthaler (Gelbsperre), Maximilian Ahlschwede und Korbinian Vollmann.

Nach einer Abtastphase zwischen den Strafräumen hat Hansa in der 13. Minute den ersten Hauch einer Chance. Aaron Opoku dringt von der linken Seite in den Strafraum ein, schießt jedoch aus kurzer Distanz links am Tor vorbei.

Fünf Zeigerumdrehungen später zappelt die Kugel im Rostocker Netz. Nach einem Ballverlust der Hausherren spielt Felix Schröter den Ball in die Schnittstelle zu Stephan Hain, der aber wohl leicht im Abseits stand – die Fahne ist oben (18. Minute).

In der 26. Minute hat Pascal Breier nach Zuspiel von Opoku die Chance zur Führung, Alexander Winkler grätscht jedoch im letzten Moment dazwischen. Dann ist es Breier, der im Zentrum auf Opoku ablegt, doch dessen Schuss aus 15 Metern geht knapp rechts am Tor vorbei (39. Minute).

In der Nachspielzeit muss sich Hansa-Schlussmann Markus Kolke strecken, um einen Distanzschuss von Schröter über seinen Kasten zu lenken – die bisher beste Chance der Partie. Hansa hat den ersten Durchgang klar bestimmt, zwingende Chancen blieben jedoch Mangelware, sodass es torlos in die Katakomben geht.

Nach einer Opoku-Ablage zieht Mirnes Pepic aus der zweiten Reihe ab. Sein unplatzierter Schuss landet jedoch direkt in den Armen von Haching-Kepper Nico Mantl (52. Minute).

Nach einer Opoku-Ecke köpft Sven Sonnenberg den Ball am langen Pfosten aus fünf Metern knapp rechts am Tor vorbei (59. Minute). Kurz darauf klingelt es jedoch im Kasten der Gäste. Nach einem Angriff auf der linken Seite landet der Ball über Scherff und Hanslik bei Nico Neidhart, der ihn zur 1:0-Führung über die Linie drückt (60. Minute).

Auf der Gegenseite spielt der eingewechselte Sascha Bigalke den Ball in die Schnittstelle zu Jim-Patrick Müller. Der bringt das Leder von der Grundlinie zurück ins Zentrum, wo der ebenfalls eingewechselte Dominik Stroh-Engel zum 1:1-Ausgleich trifft (79. Minute). Kurz darauf zwingt Moritz Heinrich Hansa-Keeper Kolke mit einem Distanzschuss aus halblinker Position zu einer Parade.

Hansa-Trainer Jens Härtel versucht mit der Einwechselung von John Verhoek und Nico Granatowski (für Opoku und Breier) eine Schlussoffensive, doch Tore fallen nicht mehr und es bleibt bei einem insgesamt gerechten Remis.

Mit 32 Zählern rutscht Rostock auf den 11. Tabellenplatz und hat acht Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz. Weiter geht es für die Kogge am nächsten Samstag bei Sonnenhof Großaspach.

Tore:
1:0 Nico Neidhart (60. Minute)
1:1 Dominik Stroh-Engel (79. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Markus Kolke (Torwart)
Julian Riedel, Sven Sonnenberg, Nico Rieble
Nico Neidhart, Nils Butzen, Mirnes Pepic, Lukas Scherff
Aaron Opoku (Nico Granatowski, 86. Minute), Pascal Breier (John Verhoek, 86. Minute), Daniel Hanslik (Korbinian Vollmann, 74. Minute)

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (819)Fußball (764)Sport (1034)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.