Hansa Rostock unterliegt Chemnitz mit 1:2

Hansa verliert sein letztes Heimspiel des Jahres gegen den Chemnitzer FC trotz Führung mit 1:2 (1:1) und rutscht auf den 13. Tabellenplatz ab

14. Dezember 2019, von
Hansa Rostock unterliegt Chemnitz mit 1:2 (Foto: Archiv)
Hansa Rostock unterliegt Chemnitz mit 1:2 (Foto: Archiv)

Hansa Rostock verliert am Samstagnachmittag das Ostduell gegen den Chemnitzer FC mit 1:2 (1:1). Pascal Breier brachte die Hausherren in der 25. Minute in Führung, Philipp Hosiner sorgte in der Nachspielzeit der 1. Hälfte für den Ausgleich, bevor Erik Tallig kurz nach dem Seitenwechsel zum 2:1-Endstand aus Gästesicht traf. Mit 25 Punkten stehen die Rostocker nach dem 19. Spieltag auf dem 13. Tabellenplatz.

Die 13.561 Zuschauer im Ostseestadion sehen eine gegenüber der Niederlage beim KFC Uerdingen auf drei Positionen veränderte Rostocker Startelf. Nils Butzen und Kapitän Julian Riedel ersetzen in der Viererkette Maximilian Ahlschwede (Gelbsperre) und Nico Rieble. Für Nik Omladic steht Rasmus Pedersen von Beginn an auf dem Platz.

Riedel blockt einen Schuss von Tarsis Bonga, auf der Gegenseite trifft Korbinian Vollmann den Ball nicht richtig, CFC-Keeper Jakub Jakubov hält die Kugel sicher (2./3. Minute). Zwei Zeigerumdrehungen später steckt Vollmann auf Pascal Breier durch, doch Sören Reddemann hat in letzter Sekunde seinen Fuß dazwischen.

In der 8. Spielminute hat Philipp Hosiner nach einem Solo von Rafael Garcia viel Zeit an der Strafraumgrenze zum Abschluss, sein Schuss geht jedoch rechts am Kasten vorbei. Auf Rostocker Seite verzieht Breier nach einer Neidhart-Hereingabe deutlich.

Nach einer Ecke köpft Matti Langer den Ball über den Rostocker Kasten. Auf der Gegenseite verfehlt Breier das Tor nur knapp (22./23. Minute). Besser läuft es kurz darauf: Mirnes Pepic setzt sich auf der rechten Außenbahn durch und flankt den Ball ins Zentrum, wo Pascal Breier den Chemnitzer Keeper zur 1:0-Führung tunnelt (25. Minute).

Nach einer etwas ruhigeren Phase sorgt ein Freistoß von Garcia in der Nachspielzeit der 1. Hälfte für den Ausgleich. Der Chemnitzer findet am langen Pfosten Sören Reddemann, der den Ball mit dem Kopf querlegt. Am linken Pfosten drückt schließlich Philipp Hosiner die Kugel zum Ausgleich über die Linie (45+1. Minute).

Vier Minuten sind seit dem Seitenwechsel gespielt, als Hosiner den Ball per Hacke in den Lauf von Garcia spielt. Garcia legt im Strafraum auf Erik Tallig ab, der die Gäste mit 2:1 in Führung bringt.

Hansa-Trainer Jens Härtel reagiert auf den Rückstand mit einem Doppelwechsel und bringt John Verhoek sowie Aaron Opoku für Pepic und Pedersen ins Spiel (66. Minute). Und zumindest prüft Opoku den Chemnitzer Schlussmann Jakubov kurz darauf aus halbrechter Position.

Ein Distanzschuss von Jonas Hildebrandt geht deutlich über den Kasten (75. Minute), sonst läuft offensiv bei Hansa nur wenig zusammen. So bleibt es nach einer enttäuschenden zweiten Spielhälfte bei einer verdienten Niederlage gegen Chemnitz, die sich über ihren ersten Auswärtssieg der Saison freuen. Mit 25 Zählern wird Hansa auf den 13. Tabellenplatz durchgereicht. Weiter geht es für die Kogge am Freitagabend bei Viktoria Köln.

Tore:
1:0 Pascal Breier(25. Minute)
1:1 Philipp Hosiner (45+1. Minute)
1:2 Erik Tallig (49. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Markus Kolke (Torwart)
Nico Neidhart, Julian Riedel, Sven Sonnenberg, Nils Butzen
Tanju Öztürk, Mirnes Pepic (John Verhoek, 66. Minute)
Rasmus Pedersen (Aaron Opoku, 66. Minute), Korbinian Vollmann (Jonas Hildebrandt, 46. Minute), Lukas Scherff
Pascal Breier

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (833)Fußball (779)Sport (1050)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.