Hansa Rostock und Zwickau trennen sich 1:1

Hansa Rostock muss sich zuhause gegen den FSV Zwickau mit einem 1:1 (1:0) begnügen und klettert auf den 9. Tabellenplatz

22. September 2019, von
Hansa Rostock und Zwickau trennen sich 1:1 (Foto: Archiv)
Hansa Rostock und Zwickau trennen sich 1:1 (Foto: Archiv)

Hansa Rostock trennt sich vom FSV Zwickau vor heimischem Publikum mit 1:1 (1:0). Pascal Breier brachte die Hausherren in der 2. Minute früh in Führung, Fabio Viteritti traf kurz nach dem Seitenwechsel zum Ausgleich. Weitere Tore fielen in der Begegnung nicht. Mit 12 Punkten verbessern sich die Rostocker nach dem 9. Spieltag auf den 9. Tabellenplatz.

Die 16.517 Zuschauer im Ostseestadion sehen eine gegenüber dem Sieg bei Eintracht Braunschweig auf lediglich einer Position veränderte Rostocker Startelf. Nikolas Nartey ersetzt den verletzten Mirnes Pepic auf der Sechser-Position.

Noch keine Minute ist gespielt, als Korbinian Vollmann zum ersten Mal FSV-Keeper Johannes Brinkies prüft. Wenige Sekunden später verlängert René Lange einen Einwurf per Kopf unglücklich ins Zentrum. Pascal Breier nimmt den Ball volley und trifft links unten zur 1:0-Führung – das 400. Drittliga-Tor für Hansa (2. Minute). Zwei Zeigerumdrehungen später hat Hansa die Chance zum Führungsausbau, Aaron Opoku scheitert jedoch an Brinkies.

Auf der Gegenseite bekommt Ronny König nicht genug Druck hinter seinen Abschluss und Markus Kolke hat die Kugel sicher (10. Minute). Zehn Zeigerumdrehungen verschätzt sich der Hansa-Schlussmann bei einer Ecke und bekommt den Ball nicht aus der Gefahrenzone gefaustet. Der etwas überraschte Zwickauer Julius Reinhardt kann davon jedoch nicht profitieren.

Die Gäste finden zunehmend besser in die Partie und es entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel. Tore fallen im ersten Durchgang jedoch nicht mehr und so geht es mit der 1:0-Führung für Rostock in die Halbzeitpause.

Vier Minuten sind seit dem Seitenwechsel gespielt, als Fabio Viteritti nach einem Konter Nils Butzen an der Strafraumkante umspielt und mit einem Schlenzer zum Ausgleich in den rechten Winkel trifft. Hansa-Trainer Jens Härtel reagiert und bringt John Verhoek (für Pascal Breier) sowie Rasmus Pedersen (für Nik Omladic) ins Spiel.

Kolke lenkt einen Schuss von Leon Jensen um den Pfosten, bevor auf der Gegenseite auch Brinkies einen Schuss von Pedersen um seinen Kasten lenkt (74. Minute). Vollmann scheitert an Brinkies, auf der Gegenseite klärt Nikolas Nartey (83. Minute). Hier bleibt es bis zum Ende spannend!

Nach drei Minuten Nachspielzeit ist die Partie vorbei und es bleibt bei einer insgesamt gerechten Punkteteilung. Weiter geht es für die Hansa-Kogge am nächsten Sonntag beim SV Waldhof Mannheim.

Tore:
1:0 Pascal Breier (2. Minute)
1:1 Fabio Viteritti (49. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Markus Kolke (Torwart)
Nils Butzen, Sven Sonnenberg, Nico Rieble, Nico Neidhart (Maximilian Ahlschwede, 78. Minute)
Nikolas Nartey, Kai Bülow
Nik Omladic (Rasmus Pedersen, 58. Minute), Aaron Opoku, Korbinian Vollmann
Pascal Breier (John Verhoek, 58. Minute)

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (809)Fußball (755)Sport (1025)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.