Hansa Rostock besiegt 1860 München mit 2:1

Hansa Rostock setzt sich gegen den TSV 1860 München vor heimischem Publikum mit 2:1 (1:0) durch und klettert auf den 5. Tabellenplatz

26. Oktober 2019, von
Hansa Rostock besiegt 1860 München mit 2:1 (Foto: Archiv)
Hansa Rostock besiegt 1860 München mit 2:1 (Foto: Archiv)

Heimsieg im Ostseestadion: Hansa Rostock setzt sich am Samstagnachmittag gegen den TSV 1860 München mit 2:1 (1:0) durch. Maximilian Ahlschwede brachte die Hausherren in der 43. Minute in Führung, kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte Nik Omladic auf 2:0, bevor dem Münchner Kapitän Sascha Mölders der Anschlusstreffer gelang. Mit 22 Punkten verbessern sich die Rostocker nach dem 13. Spieltag auf den 5. Tabellenplatz.

Die 17.227 Zuschauer im Ostseestadion sehen eine gegenüber dem Auswärtssieg in Magdeburg auf lediglich einer Position veränderte Rostocker Startelf: Maximilian Ahlschwede ersetzt Nils Butzen, der heute auf der Bank Platz nimmt.

Den ersten Torschuss der Partie geben in der 7. Minute die Münchner Löwen ab, Marius Willsch kann Hansa-Torwart Markus Kolke aber nicht vor Probleme stellen. Fünf Zeigerumdrehungen später klingelt es sogar im Rostocker Kasten, Sascha Mölders stand jedoch im Abseits. In der 19. Minute knallt der Münchner Kapitän das Leder ans Aluminium und in der 34. Minute ist es erneut Mölders, dessen Schuss Markus Kolke um den Pfosten lenkt.

Mit ihrer ersten echten Chance gehen die Rostocker kurz vor der Pause etwas überraschend in Führung. Nik Omladic bedient Ahlschwede, der seinen Gegenspieler umläuft und das Leder aus spitzem Winkel unter die Latte zimmert (43. Minute).

Kurz nach dem Seitenwechsel landet die Kugel über Pascal Breier und Aaron Opoku bei Omladic, der aus gut fünf Metern per Kopf zum 2:0 trifft (49. Minute). Zehn Zeigerumdrehungen später verpasst Breier in der Mitte eine Flanke von Opoku. Im direkten Gegenzug kann Kolke einen Schuss von Leon Klassen aus halblinker Position per Fußabwehr klären, anschließend gelingt Mölders im Sitzen jedoch der 1:2-Anschlusstreffer (59. Minute).

Kolke pariert einen Schuss von Prince Osei Owusu, auf der Gegenseite scheitert Korbinian Vollmann an Keeper Hendrik Bonmann. Mit einer tollen Parade hält Kolke die Führung der Rostocker, als Mölders nach einem Freistoß aus kurzer Distanz aufs Tor köpft (86./87. Minute).

In der Schlussphase wird es im Ostseestadion noch einmal richtig spannend, Tore fallen jedoch nicht mehr. Mit dem dritten Sieg in Folge klettert Hansa Rostock auf den 5. Tabellenplatz. Weiter geht es für die Kogge am nächsten Sonntag beim Tabellenschlusslicht Carl Zeiss Jena.

Tore:
1:0 Maximilian Ahlschwede (43. Minute)
2:0 Nik Omladic (49. Minute)
2:1 Sascha Mölders (59. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Markus Kolke (Torwart)
Maximilian Ahlschwede, Sven Sonnenberg, Max Reinthaler, Nico Neidhart
Kai Bülow, Mirnes Pepic
Nik Omladic (Korbinian Vollmann, 63. Minute), Nikolas Nartey (Julian Riedel, 85. Minute), Aaron Opoku (Rasmus Pedersen, 63. Minute)
Pascal Breier

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (807)Fußball (753)Sport (1023)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.