Verkehrseinschränkungen zur 21. Hanse Sail 2011 in Rostock

Polizei rät allen Besuchern der Hanse Sail nach Möglichkeit auf öffentliche Verkehrsmittel auszuweichen

11. August 2011
Verkehrseinschränkungen zur 21. Hanse Sail 2011 in Rostock
Verkehrseinschränkungen zur 21. Hanse Sail 2011 in Rostock

Mit erheblichen Verkehrseinschränkungen sollten alle Rostocker und Besucher der 21. Hanse Sail am kommenden Wochenende rechnen.

Insbesondere der gesamte Ortskern von Warnemünde wird am 13.08.2011 und 14.08.2011 jeweils im Zeitraum von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr voll gesperrt und nur für Anwohner befahrbar sein.

Die B 103 wird in Fahrtrichtung Warnemünde, Höhe Einmündung Güstrower Straße, in der Zeit vom 13.08.2011, 07:00 Uhr bis 14.08.2011, 19:00 Uhr nur einspurig für den Verkehr freigegeben, da eine Fahrspur für den öffentlichen Nahverkehr freigehalten wird.

Im Zusammenhang mit dem Feuerwerk im Rostocker Stadthafen, wird am 13.08.2011 in der Zeit von 22:45 Uhr bis etwa 23:30 Uhr die L 22 (Warnowufer / Am Strande) zwischen Am Kabutzenhof und Grubenstraße ebenfalls voll gesperrt.

Besuchern, die mit dem Pkw nach Rostock anreisen, wird empfohlen, genügend Zeit für die Anfahrt einzuplanen und die ausgewiesenen Park & Ride Parkplätze an den Ortseingängen zu nutzen.

Die Rostocker Polizei rät nach Möglichkeit auf öffentliche Verkehrsmittel auszuweichen, da beim erwarteten Besucheraufkommen die vorhandenen Parkplatzkapazitäten in Rostock und Warnemünde erfahrungsgemäß nicht ausreichen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Hanse Sail (155)Polizei (3454)RSAG (138)Verkehr (384)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.