Hanse Sail Rostock 2021 soll stattfinden

Die Planungen für die Hanse Sail 2021 in Rostock laufen trotz Corona-Pandemie auf Hochtouren – künftig möchte sich das Volksfest wieder mehr auf maritime Werte zurückbesinnen

13. April 2021, von
Hanse Sail Rostock 2021 soll stattfinden (Foto: Archiv)
Hanse Sail Rostock 2021 soll stattfinden (Foto: Archiv)

„Wir sind alle optimistisch, wir sind alle guter Hoffnung, dass die Hanse Sail dieses Jahr stattfinden wird“, erklärte Dr. Frank Elsner, Vorsitzender des Hanse Sail Vereins, heute Mittag im Rostocker Rathaus. Elsner setzt darauf, dass beim Impfen national und international „richtig Gas gegeben wird“ und das maritime Volksfest vom 5. bis 8. August 2021 stattfinden kann. 88 Schiffe haben sich bereits für die diesjährige Sail angemeldet, verkündet Elsner, darunter auch neue Segler wie die Pommernkogge UCRA. 3.000 freie Mitsegelplätze können noch gebucht werden.

„Wir arbeiten emsig“, teilt Tourismusdirektor Matthias Fromm den Optimismus. Man könne in diesem Jahr deutlich entspannter planen als 2020. Im letzten Jahr wurde die Hanse Sail bereits Mitte April abgesagt. Dies verdanken die Organisatoren dem Rettungsschirm des Landes. Sollte die Veranstaltung aufgrund einer Verordnungslage doch nicht stattfinden können, würde das Land 90 Prozent der Anlaufkosten erstatten.

„Eins muss uns klar sein“, betont Fromm jedoch, „die Hanse Sail wird ein anderes Gesicht haben.“ Die 30. Auflage des maritimen Großereignisses wird 2021 nicht so daherkommen, wie in den vergangenen Jahren. „Das lässt Corona einfach nicht zu.“ Trotzdem habe man „so viele tolle, kreative Ideen entwickelt“, sagt der Tourismusdirektor, „dass die Veranstaltung ihrem Jubiläum gerecht wird.“

Hanse Sail Rostock Handlungskonzept 2021+

Eigentlich ging es bei der Vorstellung des Hanse Sail Handlungskonzepts 2021+ nicht in erster Linie um die Veranstaltung in diesem Jahr. Die Arbeit am Konzept begann bereits 2019, vor der Corona-Pandemie, und sollte den Ist-Zustand erheben sowie Vorschläge zur künftigen Ausrichtung der maritimen Großveranstaltung machen.

„Es ist ganz gut, wenn jemand von außen draufguckt, man schmort oft im eigenen Saft“, erläutert Fromm den Grund für die Analyse.

Hanse Sail Rostock Handlungskonzept 2021 vorgestellt - Karsten Heinsohn (Stellvertretender Geschäftsführer der dwif-Consulting GmbH Berlin, v.l.), Lothar Welte (Vorsitzender des Schaustellerverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V.), Dr. Frank Elsner (Vorsitzender des Hanse Sail Vereins e.V.) und Matthias Fromm (Tourismusdirektor Rostock & Warnemünde)
Hanse Sail Rostock Handlungskonzept 2021 vorgestellt - Karsten Heinsohn (Stellvertretender Geschäftsführer der dwif-Consulting GmbH Berlin, v.l.), Lothar Welte (Vorsitzender des Schaustellerverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V.), Dr. Frank Elsner (Vorsitzender des Hanse Sail Vereins e.V.) und Matthias Fromm (Tourismusdirektor Rostock & Warnemünde)

Hanse Sail mit gute Noten und hoher Wirtschaftskraft

Insgesamt kommt die Hanse Sail gut an, fasst Karsten Heinsohn, Stellvertretender Geschäftsführer der dwif-Consulting GmbH Berlin, die Ergebnisse zusammen. In Noten ausgedrückt, wurde die Veranstaltung mit einer 1,7 bewertet. „Sie funktioniert, die Gäste bekommen das, was sie erwarten“, sagt Heinsohn. Befragt wurden Besucher, Einheimische und Akteure der Sail.

47,6 Prozent der Sail-Besucher sind Einheimische. Es gibt eine hohe Bindung der Rostocker zur Großveranstaltung: Acht von zehn einheimischen Besuchern kommen möglichst jedes Jahr zur Sail. Es gibt nur wenige, denen die Veranstaltung zu viel ist oder die in dieser Zeit gar die Stadt verlassen. 26,2 Prozent sind Übernachtungsgäste, die restlichen Besucher machen eine Tagesausflug nach Rostock.

Bei rund 24 Mio. Euro lag die Wertschöpfung der Hanse Sail 2019, 22,5 Mio. davon direkt in Rostock. Profitiert haben vor allem das Gastgewerbe, der Dienstleistungsbereich sowie der Einzelhandel. Etwa 1,5 Mio. Euro bringt die Veranstaltung an Steueraufkommen durch Mehrwert- und Einkommenssteuer. Der Gesamtaufwand der Veranstalter liegt bei 1,4 Mio. Euro, 700.000 Euro kommen als Zuschuss aus der Stadtkasse.

Rückbesinnung auf maritime Werte und mehr Qualität

Das Hauptmotiv für einen Besuch der Hanse Sail ist es, das Maritime zu erleben. Das hätten die Befragungen klar gezeigt, so Heinsohn. Der Mix aus Großseglern, Gastronomie, Schaustellern und Kultur soll erhalten bleiben, das maritime Erbe aber wieder in den Mittelpunkt gerückt werden.

„Ein maritimes Erlebnis ist nicht nur, die Schiffe an die Kaikante zu legen“, sagt Fromm. Mitmach-Angebote seien ebenso denkbar wie Erlebnis- oder Themenräume, etwa zu den Themen Erforschung der Meere, Geschichte der Segelschulschiffe oder der Marine. Bewährte Formate wie die Hanse- und Mittelaltermärkte, die Familienwelt und der Fair-Trade-Bereich sollen bestehen bleiben.

Mehr Qualität soll es auch bei Gastronomie und Händlern geben. Der klassische Bratwurst- und Bierstand gehöre natürlich dazu, so Heinsohn, im Bereich der Erlebnisgastronomie gibt es jedoch Aufbaupotential. Authentische Rostocker Angebote, ein Barbecue am Gehlsdorfer Ufer oder Foodtrucks mit maritimen Bezug könnte er sich vorstellen.

Mehr Qualität wünscht er sich auch bei einzelnen Händlern, wobei die Refinanzierung der Kosten hier auch eine Rolle spielt, so Fromm.

Buga mittel- und langfristig positiv für Hanse Sail

Als „mittel- und langfristig absolut positiv“ schätzt Karsten Heinsohn die Bundesgartenschau 2025 (Buga) für die Hanse Sail ein. Auch wenn im Stadthafen Flächen wegfallen, gibt es neue Möglichkeiten im Osthafen oder am Gehlsdorfer Ufer, das über eine Fußgänger- und Radfahrerbrücke angebunden werden soll.

Zusätzlich wird empfohlen, „neue Räume für einheimische Kreative“ zu erschließen und Orte, wie die Innenstadt, den Alten Markt oder den Kurhausgarten in Warnemünde, stärker in die Hanse Sail einzubinden.

Das Hanse Sail Handlungskonzept 2021+ soll in den nächsten Wochen in den Ortsbeiräten sowie in den Ausschüssen der Bürgerschaft diskutiert und von der Bürgerschaft beschlossen werden.

Schlagwörter: Hanse Sail (165)Segeln (92)Stadthafen (306)Warnemünde (1087)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.