Hansa Rostock unterliegt Jahn Regensburg mit 0:2

Hansa Rostock verpatzt seinen Drittligaauftakt und muss sich beim Aufsteiger SSV Jahn Regensburg mit 0:2 geschlagen geben

30. Juli 2016, von
Hansa Rostock unterliegt Jahn Regensburg mit 0:2 (Foto: Archiv)
Hansa Rostock unterliegt Jahn Regensburg mit 0:2 (Foto: Archiv)

Hansa Rostock verpatzt seinen Drittligaauftakt und unterliegt beim Aufsteiger SSV Jahn Regensburg mit 0:2. Andreas Geipl brachte die Hausherren kurz nach dem Seitenwechsel per Foulelfmeter in Führung, Kolja Pusch sorgte in der 65. Minute für den 2:0-Endstand.

Die Zuschauer, darunter etwa 1.000 Hansa-Anhänger, sehen bei hochsommerlichen Temperaturen in der Regensburger Continental Arena eine wenig überraschende Rostocker Startformation. Hansa-Trainer Christian Brand vertraut vorne auf Stürmer Marcel Ziemer, dahinter spielen Stephan Andrist, Aleksandar Stevanovic und Michael Gardawski.

Nach einer kurzen Abtastphase verpasst Ziemer eine Andrist-Hereingabe nur knapp (8. Minute). In der 15. Spielminute landet ein geblockter Schuss in hohem Bogen bei Andrist, der im Fünfmeterraum an Jahn-Keeper Philipp Pentke scheitert.

Im Gegenzug legt Erik Thommy die Kugel auf Kolja Pusch ab, der das Tor aus knapp 20 Metern aber doch recht deutlich verfehlt. In der 31. Minute setzt sich Jann George in einem schönen Solo gegen die gesamte Rostocker Abwehr durch, scheitert von der Strafraumgrenze aus jedoch an Hansa-Keeper Marcel Schuhen.

Torchancen gibt es hüben wie drüben, richtig zwingend wird es im ersten Durchgang jedoch nicht. So verabschieden sich die Mannschaften nach 45 hitzigen Minuten mit vielen kleinen Fouls torlos in die Katakomben.

Hansa Rostock startet mit Tobias Jänicke für den verwarnten Kofler in die 2. Halbzeit. Gut fünf Minuten sind gespielt, als Maximilian Ahlschwede nach einem Ballverlust Erik Thommy im eigenen Strafraum zu Fall bringt. Den folgenden Strafstoß verwandelt Andreas Geipl souverän zur 1:0-Führung der Gastgeber (52. Minute). Dann versenkt Kolja Pusch einen direkt ausgeführten Freistoß zum 2:0 im rechten Winkel. Marcel Schuhen ist mit den Fingerspitzen noch am Ball, kann die Kugel aber nicht über die Latte lenken (65. Minute).

Hansa-Trainer Christian Brand reagiert nach dem Führungsausbau der Hausherren und bringt Soufian Benyamina und Kerem Bülbül für Ziemer und Andrist ins Spiel, doch die Wechsel bringen den Rostockern keine neuen Impulse mehr. Hansa unterliegt beim Aufsteiger Jahn Regensburg mit 0:2 und steht vorerst auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Weiter geht es für die Hansa-Kogge mit zwei Heimspielen. Am Freitagabend ist Preußen Münster im Ostseestadion zu Gast, am darauffolgenden Mittwochabend Sonnenhof Großaspach.

Tore:
1:0 Andreas Geipl (52. Minute, Foulelfmeter)
2:0 Kolja Pusch (65. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Marcel Schuhen (Torwart)
Maximilian Ahlschwede, Matthias Henn, Marcus Hoffmann, Fabian Holthaus
Dennis Erdmann, Marco Kofler (Tobias Jänicke, ab 46. Minute)
Stephan Andrist (Kerem Bülbül, ab 72. Minute), Aleksandar Stevanovic, Michael Gardawski
Marcel Ziemer (Soufian Benyamina, ab 72. Minute)

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (689)Fußball (657)Sport (926)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar