Ehrenbürgerschaft für Joachim Gauck - Karten für Festakt

Rostock ehrt einen großen Sohn – Gäste sind herzlich zum Festakt in die Marienkirche eingeladen – die Kartenausgabe erfolgt am 17. und 19. Juli im Rathaus

10. Juli 2012
Ehrenbürgerschaft für Joachim Gauck - Karten für Festakt erhältlich
Ehrenbürgerschaft für Joachim Gauck - Karten für Festakt erhältlich

Mit der höchsten Würdigung, die die Hansestadt vergeben kann – der Verleihung des Ehrenbürgerrechts – wird Rostock jetzt die Verdienste von Bundespräsident Joachim Gauck würdigen. Das Verfahren für diese dritte Rostocker Ehrenbürgerschaft seit 1990 war bereits im vergangenen Jahr vor seinem Amtsantritt als Staatsoberhaupt eingeleitet worden.

Joachim Gauck hat „mit hohem persönlichem Einsatz, mit unerschütterlichem Mut und Engagement der Demokratie, der Freiheit und der persönlichen Selbstbestimmung sowie der Verantwortung seine Stimme gegeben”, wird es in der Eintragung im Ehrenbuch heißen.

Der Festakt wird am 9. August um 14 Uhr in der St. Marienkirche zu Rostock stattfinden.

Interessierte Gäste sind hierzu herzlich eingeladen. Die Teilnahme an der Festveranstaltung in der St. Marienkirche ist mit vorher abzuholenden Eintrittskarten und nach einer Registrierung möglich.

Interessenten können in der Rathaushalle am 17. Juli von 15 bis 18 Uhr und am 19. Juli von 17 bis 19 Uhr pro Person zwei Karten erhalten.

Insgesamt werden rund 600 Karten (pro Angebotstag jeweils die Hälfte) ausgegeben. Sobald das Kontingent erschöpft ist, muss die Kartenausgabe beendet werden. Vor und während der Veranstaltung sind Sicherheitshinweise zu beachten.

So ist am Einlass Seiteneingang West 1 dem Sicherheitspersonal unaufgefordert die Einlasskarte und der Personalausweis oder Reisepass vorzulegen. Größere Taschen sollten grundsätzlich nicht mitgebracht werden. Der Einlass beginnt um 12.45 Uhr und endet um 13.45 Uhr. Seit 1990 wurden der israelische Historiker Dr. Yaakov Zur und der Schriftsteller Walter Kempowski mit dem Rostocker Ehrenbürgerrecht gewürdigt.

Quelle: Hansestadt Rostock, Pressestelle

Schlagwörter: Joachim Gauck (12)Marienkirche (40)Politik (120)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.