Gefährliche Körperverletzung im Ostseebad Warnemünde

Ein 58-jähriger Urlauber wurde in der Nacht zum Freitag am Warnemünder Leuchtturm von zwei unbekannten Männern bewusstlos geschlagen

28. Januar 2012
Gefährliche Körperverletzung im Ostseebad Warnemünde
Gefährliche Körperverletzung im Ostseebad Warnemünde

In den Nachtstunden des 27.01.2012 kam es im Ostseebad Warnemünde zu einer gefährlichen Körperverletzung gegen den 58-jährigen Geschädigten. Der Urlauber begegnete den beiden männlichen Personen am Leuchtturm als er auf dem Weg zu einer nahegelegenen Gaststätte war. Plötzlich bekam er einen Schlag an den Kopf, welcher so kräftig war, dass der Geschädigte bewusstlos wurde. Die Ehefrau sah von weitem, dass die unbekannten Männer auf ihren Mann eintraten. Als sie und einige Gäste ihrem Ehemann zur Hilfe eilten, flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Der Geschädigte wurde durch den Übergriff verletzt und musste in einem Rostocker Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Er konnte im Verlauf des Nachmittages aus der ärztlichen Obhut entlassen werden.

Eine Strafanzeige wurde aufgenommen und zur weiteren Bearbeitung an die Kriminalpolizei übergeben.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Wer hat die Tat beobachtet bzw. kann Angaben zu den zwei Tätern machen? Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter 038208/888 – 2224, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Leuchtturm (72)Polizei (3532)Überfall (115)Warnemünde (914)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.